Rezept Randenflans mit Meerrettichsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Randenflans mit Meerrettichsauce

Randenflans mit Meerrettichsauce

Kategorie - Vorspeise, Warm, Rote bete, Meerrettich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25816
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4148 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Gekochte Randen; Rote Bete
3  Eier
100 ml Milch
1 Tl. Currypulver
2 Prise Meersalz
1 Prise Muskatnuss
1 El. Maiskeimoel
0.5 El. Pfeilwurzmehl o. Weizenmehl
150 ml Milch; o. Sojamilch
50 g Meerrettich; gerieben
100 g Rohe Randen; Rote Bete
2 El. Maiskeimoel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Kraeuter
Zubereitung des Kochrezept Randenflans mit Meerrettichsauce:

Rezept - Randenflans mit Meerrettichsauce
Randenflans: Randen schaelen und klein schneiden. Zusammen mit den anderen Zutaten puerieren. Randenpueree in eingebutterte Foermchen verteilen. Eine Gratinform mit Tuecher auskleiden. Flanfoermchen hineinstellen, bis 3/4 Hoehe mit heissem Wasser fuellen, bei 140 oC zirka 20 Minuten im vorgeheizten Ofen pochieren. Etwas abkuehlen lassen (gut lauwarm). Sauce: Maiskeimoel erhitzen. Das Mehl darin anziehen lassen. Mit der Milch abloeschen, gut ruehren, auf kleinstem Feuer 10 bis 20 Minuten koecheln lassen. Bei zu dicker Sauce etwas Milch zugeben. Kurz vor dem Servieren den frisch geriebenen Meerrettich beigeben, aber nicht mehr kochen. Garnitur: die rohen Randen schaelen und in ungefaehr 1 cm grosse quadratische Scheiben schneiden. Mit dem Oel mischen und wuerzen; in einem feuerfesten Kochgeschirr im Backofen bei 150 Grad 20 Minuten duensten. Anrichten: mit der Sauce auf den vorgewaermten Tellern einen Spiegel machen. Flanfoermchen kurz in heisses Wasser tauchen. Mit einem Messer den Rand loesen. Randenflans auf den Saucenspiegel stuerzen, mit den geduensteten Randen und frischen Kraeuter garnieren. :Fingerprint: 21105862,101318757,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 15194 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5993 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 37351 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |