Rezept Randen mit Hirsotto

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Randen mit Hirsotto

Randen mit Hirsotto

Kategorie - Gemuese, Frisch, Rote bete, Hirse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28173
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5900 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 mittl. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1 El. Oel
200 g Goldhirse
6 dl Bouillon; evtl. mehr
4  Randen; Rote Bete a je etwa 250 g gekocht
- - Pfeffer
- - Salz
150 g Joghurt, nature
180 g Sauer-Halbrahm
0.5 Bd. Petersilie
0.5 Bd. Schnittlauch
1  Apfel
2 Tl. Meerrettich; gerieben nach Geschmack etwas mehr
- - Pfeffer
- - Salz
- - Muskat
- - Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Randen mit Hirsotto:

Rezept - Randen mit Hirsotto
Fur das Hirsotto die Zwiebel und den Knoblauch schaelen, fein hacken, im heissen Oel glasig daempfen. Die Goldhirse zufuegen, kurz mitdaempfen. Mit der Bouillon abloeschen und unter gelegentlichem Ruehren 15 bis 20 Minuten leise koecheln lassen. Den Backofen auf 200 oC vorheizen. Die Randen schaelen, mit vier Schnitten sternfoermig einschneiden, unten ca. 1 cm stehen lassen. Die Randen innen und aussen mit Pfeffer und Salz wuerzen, in einer flachen Gratinform nebeneinander stellen. Fuer die Fuellung das Joghurt und den sauren Halbrahm verruehren. Die Kraeuter hacken, den Apfel waschen und mit der Schale an der groben Raffel direkt in die Masse reiben. Kraeuter und Meerrettich zufuegen, wuerzen. Die Schnitte der Randen etwas auseinanderziehen, die Fuellung in die Mitte der Randen geben. Die Form in die Ofenmitte schieben, und die Randen 10 bis 15 Minuten backen. Auf vorgewaermte Teller den Hirsotto verteilen, die fertigen Randen darauf anrichten und servieren. Die gefuellten Randen schmecken kalt genausogut wie warm aus dem Ofen. :Fingerprint: 21617824,101318717,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 4374 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 11503 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 7809 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |