Rezept Randen mit Hirsotto

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Randen mit Hirsotto

Randen mit Hirsotto

Kategorie - Gemuese, Frisch, Rote bete, Hirse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28173
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6202 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überbackenes Gemüse !
Gemüse, das noch überbacken werden soll, darf nicht zu lange gegart werden. Das Gemüse ist sonst zum Schluss viel zu weich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 mittl. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1 El. Oel
200 g Goldhirse
6 dl Bouillon; evtl. mehr
4  Randen; Rote Bete a je etwa 250 g gekocht
- - Pfeffer
- - Salz
150 g Joghurt, nature
180 g Sauer-Halbrahm
0.5 Bd. Petersilie
0.5 Bd. Schnittlauch
1  Apfel
2 Tl. Meerrettich; gerieben nach Geschmack etwas mehr
- - Pfeffer
- - Salz
- - Muskat
- - Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Randen mit Hirsotto:

Rezept - Randen mit Hirsotto
Fur das Hirsotto die Zwiebel und den Knoblauch schaelen, fein hacken, im heissen Oel glasig daempfen. Die Goldhirse zufuegen, kurz mitdaempfen. Mit der Bouillon abloeschen und unter gelegentlichem Ruehren 15 bis 20 Minuten leise koecheln lassen. Den Backofen auf 200 oC vorheizen. Die Randen schaelen, mit vier Schnitten sternfoermig einschneiden, unten ca. 1 cm stehen lassen. Die Randen innen und aussen mit Pfeffer und Salz wuerzen, in einer flachen Gratinform nebeneinander stellen. Fuer die Fuellung das Joghurt und den sauren Halbrahm verruehren. Die Kraeuter hacken, den Apfel waschen und mit der Schale an der groben Raffel direkt in die Masse reiben. Kraeuter und Meerrettich zufuegen, wuerzen. Die Schnitte der Randen etwas auseinanderziehen, die Fuellung in die Mitte der Randen geben. Die Form in die Ofenmitte schieben, und die Randen 10 bis 15 Minuten backen. Auf vorgewaermte Teller den Hirsotto verteilen, die fertigen Randen darauf anrichten und servieren. Die gefuellten Randen schmecken kalt genausogut wie warm aus dem Ofen. :Fingerprint: 21617824,101318717,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den SpeiseplanGurken - Salat Gurken dürfen täglich auf den Speiseplan
Selbst eine staatliche 40-Zentimeter-Salatgurke hat kaum Kalorien, ist dafür aber ein gesunder Frischmacher, der dem Körper wertvolle Flüssigkeit zuführt.
Thema 9507 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 12973 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Das Besondere am BioweinDas Besondere am Biowein
In Deutschland betreiben rund 350 Betriebe auf insgesamt 2000 Hektar ökologischen Weinbau, das entspricht zwei Prozent der deutschen Rebfläche. Tendenz leicht steigend.
Thema 6160 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |