Rezept Ramequin Brot Kaese Auflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ramequin - Brot-Kaese-Auflauf

Ramequin - Brot-Kaese-Auflauf

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25396
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5146 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
350 g Weissbrot; in Scheiben
2 El. Margarine; oder Butter
1/2 dl Weisswein
3 dl Milch
3  Eier
250 g Kaese; gerieben, beliebige Sorte
1/2 Tl. Salz; evt. mehr
- - Pfeffer
2 dl Schlagsahne, geschlagen
Zubereitung des Kochrezept Ramequin - Brot-Kaese-Auflauf:

Rezept - Ramequin - Brot-Kaese-Auflauf
Weissbrotscheiben auf einem Backblech auslegen, mit Margarine oder Butter bestreichen. Brotscheiben 5-10 Minuten in der Mitte des auf 250oC vorgeheizten Backofens toasten, Hitze anschliessend auf 200oC reduzieren. Die Toastscheiben ziegelartig in eine gefettete Auflaufform schichten, mit dem Weisswein betraeufeln. Milch, Eier, geriebenen Kaese, Salz und Pfeffer gut mischen, den geschlagenen Rahm darunterziehen. Die Masse ueber das Brot verteilen. Ca. 20 Minuten in der Mitte des auf 200oC vorgeheizten Ofens backen, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat. Tips: ~Brot evt. im Toaster roesten. ~Ideales Gericht fuer die Verwendung von altbackenem Brot. Getraenkevorschlag: Tee, leichter Weisswein, wie Chasselas.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14589 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher UnternehmerJohann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher Unternehmer
Er ist seit Jahren einer der bekanntesten Fernsehköche. Scheinbar allgegenwärtig lächelt Johann Lafer dem Konsumenten aus diversen Medien entgegen.
Thema 12261 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 6880 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |