Rezept Rahmschlegel mit Semmelknoedeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rahmschlegel mit Semmelknoedeln

Rahmschlegel mit Semmelknoedeln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20292
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3092 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: weiße Bohnen !
Bohnenkerne am Vortag gut waschen und mit Wasser bedeckt einweichen. Die Kochzeit wird dadurch wesentlich verkürzt. Im Einweichwasser aufsetzen und langsam zum Kochen bringen. Erst kurz vor dem Anrichten salzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
80 g Speck, fett
1 kg Kalbsnuss
1 kg Kalbsknochen, gehackt
1/2 Tl. Salz
- - Pfeffer
50 g Margarine
100 g Lauch
120 g Moehren
100 g Moehren
100 g Pilze
1  Zwiebel, klein
1 l Fleischbruehe
1  Knoblauchzehe
3/8 l Sahne, saure
Zubereitung des Kochrezept Rahmschlegel mit Semmelknoedeln:

Rezept - Rahmschlegel mit Semmelknoedeln
Den Speck in Streifen schneiden und im Gefrierfach 60 Minuten fest werden lassen. Die Kalbsnuss haeuten und mit dem Speck spicken. Das Fleisch ringsum mit Salz und Pfeffer einreiben und in einem Braeter in der erhitzten Margarine ringsum anbraten. Das Fleisch herausnehmen. Die Knochen und das kleingeschnittene Gemuese sowie Zwiebel und Knoblauch im Topf anbraten. Das Fleisch wieder dazugeben und 1/4 l kochendheisse Fleischbruehe zugiessen. Den Backofen auf 210 Grad Celsius vorheizen. Den Topf ohne Deckel auf die untere Schiene des Ofens schieben und 60 bis 80 Minuten garen. Zwischendurch das Fleisch immer wieder mit der Bruehe begiessen. In den letzten 10 Minuten das Fleisch dick mit saurer Sahne bestreichen. Den Topf aus dem Backofen nehmen, das Fleisch warmstellen. Die Knochen entfernen, das Gemuese und den Fond durch ein Sieb streichen. Eventuell noch Bruehe zufuegen und aufkochen. Restliche saure Sahne in die Sauce ruehren und abschmecken. Fleisch mit Sauce und Knoedeln servieren. ** Gepostet von Joachim Michael Meng Stichworte: Bayrisch, Kalbfleisch, Regional, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8940 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 7687 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?Polymeal Diät - Verlängert das Leben und ist Lecker?
Die Polymeal-Diät soll nicht nur lecker sein, sondern vor allem Herzerkrankungen vorbeugen. Wissenschaftler erforschten verschiedene herzschützende Nahrungsmittel und erstellten einen Ernährungsplan.
Thema 5155 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |