Rezept Ragout von Pfahlmuscheln in Currysoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ragout von Pfahlmuscheln in Currysoße

Ragout von Pfahlmuscheln in Currysoße

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4698
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3983 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 l Pfahlmuscheln
40 g Schalottenwürfel
1 klein. zerdrückte Knoblauchzehe
10  weiße Pfefferkörner
1/4 Bd. Blattpetersilie
10 g Olivenöl
2 dl Weißwein
60 g Karotten
40 g Staudensellerie
40 g Lauch
70 g Butter
1 Prise Curry
1 dl Sahne
40 g kalte Butter
- - Zitronensaft
- - Staudensellerieblätter zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Ragout von Pfahlmuscheln in Currysoße:

Rezept - Ragout von Pfahlmuscheln in Currysoße
Pfahlmuscheln einzeln säubern. Schalottenwürfel, Knoblauch, gestoßene Pfefferkörner und gehackte Petersilie in einem Topf anschwitzen. Muscheln dazugeben, mit Weißwein übergießen. Bei geschlossenem Deckel unter zeitweiligem Schütteln ca. 3 Minuten erhitzen. Haben sich die Muscheln geöffnet, das Muschelfleisch aus den Schalen lösen. Für die Soße bei milder Hitze feingewürfelte Karotten, Staudensellerie und Lauch in Butter anschwitzen. Curry dazugeben, mit der Hälfte des Muschelfonds auffüllen und einkochen lassen. Dabei regelmäßig probieren, damit das Gericht durch einkochen nicht zu salzig wird. Sahne auffüllen, etwas Einkochen lassen, mit kalten Butterflocken montieren, mit Zitronensaft und ggf. Curry nachwürzen. Muscheln unter die Soße schwenken und in tiefen Tellern anrichten. Garnitur: Gezupfte grüne Staudensellerieblätter. Unsere Weinempfehlung: Grauburgunder, trocken bis halbtrocken Baden Gewürztraminer, trocken bis halbtrocken Sachsen Morio-Muskat Kabinett, halbtrocken - Pfalz

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke LinieDer Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke Linie
Jeder Übergewichtige kennt den Kampf mit dem Gewicht und hat sicher schon die eine oder andere Diät ausprobiert.
Thema 8073 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4029 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 37794 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |