Rezept Radieschenblaettersuppe mit Radieschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Radieschenblaettersuppe mit Radieschen

Radieschenblaettersuppe mit Radieschen

Kategorie - Suppe, Radieschen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27593
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3631 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Suppenwürze !
Von der glatten Petersilie lassen sich die Wurzeln sehr gut als Würze für die Suppe nutzen. Sie sind sehr aromatisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kartoffeln
2  Schalotten
2 Bd. Radieschen
20 g Butter
3/8 l Bruehe
200 g Creme fraiche
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Weisswein
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Radieschenblaettersuppe mit Radieschen:

Rezept - Radieschenblaettersuppe mit Radieschen
Kartoffeln schaelen, waschen und in Wuerfel schneiden. Schalotten pellen und fein wuerfeln. Radieschen waschen und putzen, die Blaetter grob hacken. Butter in einem Topf erhitzen. Die Schalotten und 2/3 des Gruens darin anschwitzen. Die Kartoffeln und die Bruehe zugeben. Alles 20 Minuten im geschlossenen Topf garen. Die Radieschen in Scheiben schneiden. Die Suppe mit dem Schneidstab des Handruehrers puerieren. Creme fraiche zugeben. Die Suppe aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Weisswein und frisch geriebener Muskatnuss wuerzen. Die Radieschenscheiben zugeben und das Ganze mit dem restlichen Gruen bestreuen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11561 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4129 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9713 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |