Rezept Radieschen Schinken Tramezzini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Radieschen-Schinken-Tramezzini

Radieschen-Schinken-Tramezzini

Kategorie - Aufstrich, Schinken, Snack, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25857
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5778 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohnenkrauttee !
Wirkt gegen Depressionen, Grippe ,und Krämpfe im Bereich des Unterleibes

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 20 Portionen / Stück
1  Kastenweissbrot
75 g Radieschen
150 g Gekochter Schinken
1  Kaestchen Kresse
100 g Mayonnaise
2 El. Magerquark
- - Salz
- - Pfeffer
- - Petra Holzapfel Gert Wiescher Crostini & Panini
Zubereitung des Kochrezept Radieschen-Schinken-Tramezzini:

Rezept - Radieschen-Schinken-Tramezzini
Weissbrot entrinden und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben zwischen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz etwas flachrollen. Die Radieschen putzen, waschen, trockentupfen und sehr fein wuerfeln. Den Schinken ebenfalls fein wuerfeln. Die Kresse mit der Kuechenschere abschneiden, auf einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Radieschen, Schinken, Kresse, Mayonnaise und Magerquark in einer Schuessel gut vermischen. die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fuellung auf die Brotscheiben verteilen. Die Scheiben von der schmalen Seite her aufrollen, fest in Frischhaltefolie verpacken und im Kuehlschrank etwa 2 Stunden ruhen lassen. Die Rollen vor dem Servieen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9470 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9786 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9767 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |