Rezept Radieschen Schinken Tramezzini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Radieschen-Schinken-Tramezzini

Radieschen-Schinken-Tramezzini

Kategorie - Aufstrich, Schinken, Snack, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25857
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5547 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das erweiterte Kochbuch !
Ein Briefumschlag, auf die Innenseite des Kochbuchdeckels geklebt, bietet eine gute Möglichkeit, lose Rezepte oder Zeitungsausschnitte aufzubewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 20 Portionen / Stück
1  Kastenweissbrot
75 g Radieschen
150 g Gekochter Schinken
1  Kaestchen Kresse
100 g Mayonnaise
2 El. Magerquark
- - Salz
- - Pfeffer
- - Petra Holzapfel Gert Wiescher Crostini & Panini
Zubereitung des Kochrezept Radieschen-Schinken-Tramezzini:

Rezept - Radieschen-Schinken-Tramezzini
Weissbrot entrinden und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben zwischen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz etwas flachrollen. Die Radieschen putzen, waschen, trockentupfen und sehr fein wuerfeln. Den Schinken ebenfalls fein wuerfeln. Die Kresse mit der Kuechenschere abschneiden, auf einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Radieschen, Schinken, Kresse, Mayonnaise und Magerquark in einer Schuessel gut vermischen. die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fuellung auf die Brotscheiben verteilen. Die Scheiben von der schmalen Seite her aufrollen, fest in Frischhaltefolie verpacken und im Kuehlschrank etwa 2 Stunden ruhen lassen. Die Rollen vor dem Servieen in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 4778 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Rambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher FormRambutan, eine Frucht in ungewöhnlicher Form
Wie ein verwuschelter roter Igel sieht die Rambutan (Nephelium lappaceum) aus, eine tropische Frucht, aus deren ledriger, roter Rinde gelbliche Auswüchse wie weiche Stacheln wachsen.
Thema 11297 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 6531 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |