Rezept Quittenpaste und Quittenkonfekt

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quittenpaste und Quittenkonfekt

Quittenpaste und Quittenkonfekt

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13240
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7963 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine matschigen Erdbeeren !
Erdbeeren immer erst waschen, dann putzen. Sie saugen sonst zuviel Wasser auf und werden matschig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 1/2 kg Quitten
1  Zitrone; Schale abgeschaelt
1/2 l Apfelsaft
1/2 l Wasser
100 g Mandeln
1  Zitrone; abgeriebene Schale
2  Orangen; abgeriebene Schale
100 g Milder Bluetenhonig
100 g Mandeln; fein gerieben
300 g Mandeln; geschaelt
2 El. Rosenwasser
80 g Milder Bluetenhonig
- - Rechteckige Backobladen
Zubereitung des Kochrezept Quittenpaste und Quittenkonfekt:

Rezept - Quittenpaste und Quittenkonfekt
Die Quitten unter fliessendem Wasser sauber buersten. In grosse Stuecke schneiden. Die quitten mit der abgeschaelten Zitronenschale, dem Apfelsaft und dem Wasser in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze etwa 40-50 Minuten kochen lassen. In einem sieb abtropfen lassen. dabei den Saft auffangen. Die Quitten durch das sieb streichen. Ergibt etwa 1 kg Quittenmus. Das Quittenmus in einen grossen Topf geben und unter staendigem ruehren in 40-50 Minuten dick einkochen. Die Mandeln, die abgeriebene Zitronen- und Orangenschale unterruehren. Mit Honig nach Geschmack suessen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf 1 cm dick ausstreichen. Das Blech in der Mitte einschieben und das Mus bei 70 Grad etwa 3 Stunden trocknen lassen. Das Blech aus dem Ofen nehmen. Die Quittenplatte umgekehrt auf das Backrost stuerzen und das Backpapier abziehen. Die Quittenplatte noch 1-2 Stunden bei 70 Grad in den Backofen geben, bis die Quittenpaste trocken aber noch elastisch ist. Auskuehlen lassen und in Quadrate oder Rauten schneiden. Zwischen Pergamentpapier in einer gut schliessenden Dose aufbewahren. Nach einigen tagen schmeckt sie noch besser. Fuer das Honigmarzipan die geschaelten und getrockneten Mandeln im Blitzhacker fein zerkleinern. Den Honig und das Rosenwasser untermischen. Das Marzipan zu einer flachen Platte formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 12 Stunden im Kuehlschrank kuehlen. Dann das Marzipan zwischen 2 Boegen Backpapier duenn ausrollen. Die Quittenpaste und das Marzipan in der Groesse der Obladen ausschneiden und wie folgt zusammensetzen. 1 Oblade, Quittenpaste, Marzipan, eine 2. Oblade. Mit einem Brett beschweren und etwas zusammendruecken. Mit einem Messer Streifen oder Quadrate aus den Obladen schneiden. Tip: den Quittensaft kann man mit einigen Tropfen Zitronensaft gut gekuehlt als Erfrischungsgetraenk servieren. ** Gepostet von Diana Drossel Date: Mon, 21 Nov 1994 Stichworte: Backen, Praline, Quitte, Marzipan, September, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatischHokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatisch
Jeden Herbst leuchten sie überall in allen Größen - auf Feldern, vor Haustüren und in den Läden tauchen Kürbisse auf! Wohlschmeckende, vielseitige und sehr gesunde Früchte.
Thema 39079 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Empanadas, eine köstliche Abwechslung aus SüdamerikaEmpanadas, eine köstliche Abwechslung aus Südamerika
Aus den Küchen Südamerikas sind die Empanadas längst nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande gewinnen diese köstlichen Teigtaschen immer mehr Liebhaber.
Thema 15402 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Die Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus BayernDie Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus Bayern
Zu den traditionellen Leckereien Bayerns gehört seit dem 19. Jahrhundert die Münchner Prinzregententorte, eine Schichttorte aus dünnen Biskuitböden, zwischen die eine gehaltvolle schokoladige Buttercreme gefüllt wird und die man anschließend zusätzlich dick mit Schokoladenguss bestreicht.
Thema 8863 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |