Rezept Quittenparfait #1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quittenparfait #1

Quittenparfait #1

Kategorie - Eis, Parfait, Quitte, Keks Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26937
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4467 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiges Gulasch !
Schneiden Sie die Fleischstücke für das Gulasch nicht zu klein. Das Fleisch verliert zu viel Saft und wird trocken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 mittl. Quitten; oder 10 EL Quittenmus aus dem Glas
200 g Butterkekse
100 g Butter
1 El. Zucker
2  Eier
2 El. Zucker
1/2  Zitrone: Schale
2 El. Quittenschnaps; evt. x2; oder Grand Marnier oder Cointreau
5 Scheib. Gelatine
4 El. Wasser
1/4 l Rahm; (I)
1/8 l Rahm; (II)
- - Walnusskerne
Zubereitung des Kochrezept Quittenparfait #1:

Rezept - Quittenparfait #1
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Quitten waschen, eventuell fleckige Stellen wegschneiden. In eine gefettete Auflaufform stellen. Sobald der Backofen die gewuenschte Hitze erreicht hat, die Quitten hineinstellen. Ca. 15 - 20 Minuten braten. Sie muessen auf Fingerdruck gut nachgeben. Auskuehlen lassen. Auf einem Brett der Laenge nach aufschneiden. Mit einem Suppenloeffel das Fruchtfleisch herausheben. Stiel und Kerngehaeuse entfernen. Die Butterkekse zwischen zwei Kuechentuecher legen und mit dem Wallholz fein zerdruecken. In eine Schuessel geben. Die zimmerwarme Butter und 1 EL Zucker dazumengen. Alles zu einem Teig verarbeiten. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Die Haelfte des Butterteigs hineingeben. Glattstreichen. Im Tiefkuehler 1/2 Stunde erstarren lassen. Inzwischen die Eier trennen. Das Eiweiss kaltstellen. Das Eigelb mit 2 EL Zucker verruehren. Das Quittenmus mit einer Gabel fein zerdruecken. Zum Eigelb geben. Die Zitronenschale und eventuell den Schnaps oder Likoer dazugeben. Das Eiweiss ganz steif schlagen. Die Gelatine im kalten Wasser einweichen. Den Rahm steif schlagen. Die 4 EL Wasser aufkochen. Die Gelatine ausdruecken, in das heisse Wasser geben, darin aufloesen. Zum Quittenmus ruehren. Den Rahm und schliesslich das Eiweiss darunterheben. In die Kastenform fuellen. Glattstreichen. Wiederum 1/2 Stunde im Tiefkuehler erstarren lassen. Die zweite Teighaelfte daruebergeben, glattstreichen. ueber Nacht im Tiefkuehler erstarren lassen. Vor dem Servieren stuerzen, das Papier entfernen, das Parfait in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die zweite Rahmportion steif schlagen. Auf den Scheiben verteilen. Diese mit Walnusskernen dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Georges Auguste Escoffier - der Revolutionär der KücheGeorges Auguste Escoffier - der Revolutionär der Küche
Wenn es einen Koch gab, der mit Leidenschaft am Werk war, dann ist es wohl Georges Auguste Escoffier (1846–1935). Warum sonst hätte er über 60 Jahre seines Lebens in den verschiedenen Küchen dieser Welt verbringen sollen, wenn nicht aus Leidenschaft?
Thema 7555 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10852 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 7260 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |