Rezept Quittenbroetchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quittenbroetchen

Quittenbroetchen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17805
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2669 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Quitten
400 g Zucker
300 g Fester Honig
1  Unbehandelte Zitrone
1  Unbehandelte Orange
- - Zimt
- - Nelken
- - Oel
- - Hagelzucker
Zubereitung des Kochrezept Quittenbroetchen:

Rezept - Quittenbroetchen
Die Quitten mit einem Tuch gut abreiben, bis der Flaum entfernt ist. Dann mit Schale und Kerngehaeuse in Stuecke schneiden und in moeglichst wenig Wasser in 30 bis 40 Minuten weich kochen. Die Fruechte abgiessen, durch ein Sieb passieren. Den Zucker bei milder Hitze schmelzen, aber nicht braun werden lassen, staendig ruehren. Den Honig zugeben und ebenfalls zerlaufen lassen. Pfanne vom Herd nehmen, rasch das Quittenmus hineinruehren. Orangen- und Zitronenschale abreiben und zusammen mit Zimt und Nelkenpulver an den Fruchtbrei hineingeben. Zurueck auf den Herd stellen und unter staendigem Ruehren dick einkochen lassen. Das fertige Mus auf einen gut geoelten Backblech 15 mm dick ausstreichen. Ueber Nacht an einem kuehlen Ort trocknen lassen. Dann im Herd bei 120 Grad weitere drei Stunde trocknen lassen, dabei die Backofentuer ein wenig offen lassen (bei Umluftherden nicht noetig). Das fertige Quittenbrot vorsichtig in Rauten oder Wuerfel schneiden und nach dem Auskuehlen in Hagelzucker waelzen. In gut schliessenden Blechdosen aufbewahren, dabei die einzelnen Lagen durch Pergamentpapier trennen. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Kalt, Quitte, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 19301 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9674 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3988 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |