Rezept Quarkstollen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quarkstollen

Quarkstollen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30244
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5200 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hartgekochtes Eigelb !
Wollen Sie nur das hartgekochte Eigelb haben, so trennen Sie die Eier und lassen die Eidotter vorsichtig in kochendes Wasser gleiten. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Als Basis für einen feien Mürbeteig oder als Soßengrundlage sind sie besonders geeignet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept Quarkstollen
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
50 gr gewürf. Zitronat
50 gr gewürf. Orangeat
100 gr gem. Mandeln
2 Btl. Rum Rosinen
250 gr Magerquark
200 gr Butter
2 Stck Eier
1 Stck Schale/Zitrone
1 Pr Salz
500 gr Mehl
1 P Backpulver
1 Tl Kardamin
200 gr Marzipanmasse roh
200 gr Butter
100 gr Puderzucker
1 Fl Zitronenaroma
Zubereitung des Kochrezept Quarkstollen:

Rezept - Quarkstollen
Zubereitung: Orangeat, Zitronat, Mandeln und Rum-Rosinen mischen. Zugedeckt 1 Std. ziehen lassen. Mehl, Backpulver und Kardamon mischen und auf eine Arbeitsfläche sieben. Quark, Zucker, Butter, Eier, Zitronenschale und Salz dazugeben und alles gut verkneten. (Je nach Geschmack das Rohmarzipan würfeln und ebenfalls mit unterkneten.) Den Teig zu einem Laib formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft 160°) auf der 2. Schiene von unten ca. 90 Min. backen. Butter zerlaufen lassen und den noch heißen Stollen mit der Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestreuen. Den erkalteten Stollen gut in Alufolie einwickeln und mind. 3 Wochen ruhen lassen, damit er sein Aroma richtig entfalten kann.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 4614 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Natrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthaltenNatrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthalten
Natrium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff und gehört in die chemische Klasse der Alkali-Metalle. Im menschlichen Körper kommt das Metall jedoch als in Flüssigkeit aufgelöstes Natrium-Ion vor. Wie kann man sich das vorstellen?
Thema 6882 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?
Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff, welchen der Körper überwiegend selbst bildet, den Rest nimmt er mit der Nahrung auf.
Thema 16766 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |