Rezept Quarkspitzen...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quarkspitzen...

Quarkspitzen...

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28824
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12708 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Mehl
0.75 Glas Backpulver
300 g Quark
125 g Zucker
1 Prise Salz
3  Eier
50 g Margarine
1 Glas Vanille-Zucker
- - Schweineschmalz
- - Speiseoel; oder Leinoel
200 g Mehl
0.5 Tl. Backpulver
125 g Quark
50 g Zucker
1 Prise Salz
1  Ei
4 El. Milch; evtl. mehr
500 g Mehl
1 Glas Backpulver
250 g Quark
125 g Zucker
4  Eier
125 ml Milch
100 g Butter
1 Glas Vanillinzucker
0.5 l Neutrales Oel oder
500 g Butterschmalz
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Quarkspitzen...:

Rezept - Quarkspitzen...
Var. 1: Alle Zutaten zu einem Teig verruehren und laengliche Kloesschen formen. In Schweineschmalz und Speise- oder Leinoel ausbacken. Das Fett muss beim Einlegen immer kochen. Var. 2: Alle Zutaten zu einem glattem Teig verarbeiten und kaltstellen. Mit einem Teeloeffel glatte Stuecke vom Teig abstecken und in der Friteuse goldbraun backen. Nach dem Backen auf einem mit Kuechenkrepp belegtem Kuchengitter abtropfen lassen und noch warm in Zucker waelzen. Var.3: Die Zutaten bis auf Oel und Puderzucker miteinander zu einem Teig vermengen und Spitzen (Durchmesser ca. 3-4 cm) ausstechen. Das Ganze im tiefen Oel oder Schmalz mittelbraun ausbacken. Puderzucker daruebergeben.....die Quarkspitzen koennen sowohl warm als auch kalt serviert werden. (*) http://www.spreewald-online.de/nachspeisen.htm (**) http://www.blinde-kuh.de/kueche/quarkspitzen.html, zugeschickt am Donnerstag, 23. Maerz 2000 von Vanessa (17) aus Hildesheim, Niedersachsen. (***) http://members.aol.com/chatkrabbe/rezepte13.htm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 13545 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Küchentipps für den KüchenalltagKüchentipps für den Küchenalltag
Salat länger frischhalten wie soll das gehen? diese Küchentipps geben Auskunft darüber.
Thema 4910 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12889 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |