Rezept Quarksoufflés mit Rhabarberkompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quarksoufflés mit Rhabarberkompott

Quarksoufflés mit Rhabarberkompott

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3728
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2414 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine matschigen Erdbeeren !
Erdbeeren immer erst waschen, dann putzen. Sie saugen sonst zuviel Wasser auf und werden matschig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Rhabarber
150 ml Kirschsaft
80 g Zucker
1 Sp./Schuss Zimt
1 El. Speisestärke
80 g Magerquark
2  Eigelb
50 g Zucker
- - etwas geriebene Zitronenschale
3  Eiweiß
- - Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung des Kochrezept Quarksoufflés mit Rhabarberkompott:

Rezept - Quarksoufflés mit Rhabarberkompott
Rhabarber waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Kirschsaft mit Zucker und Zimt aufkochen. Angerührte Speisestärke in den Saft rühren und einige Minuten köcheln lassen. Rhabarber dazugeben, einmal aufkochen und dann abkühlen lassen. 6 Souffléförmchen (à 125 ml Inhalt) mit Butter ausfetten und mit Zucker bestreuen. Die Fettpfanne unten in den Backofen einschieben und knapp 2 cm hoch mit heißem Wasser füllen. Den Backofen vorheizen. Eigelb, Zucker und Zitronenschale sehr schaumig schlagen. Den Quark dazugeben. Zuletzt das Eiweiß mit etwas Zucker steifschlagen und unter die Quarkmasse mischen. Die Masse in Förmchen füllen und im Wasserbad backen. Mit Puderzucker bestäuben. Sofort mit dem Kompott servieren. (6 Portionen) Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten Backen: Stufe 3 (200°C) Backzeit: ca. 20 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ethnic Food - die multikulturelle KücheEthnic Food - die multikulturelle Küche
Deutsche und ihre Essgewohnheiten. Wenn es um das Kochen geht, kann man den Deutschen keine Ausländerfeindlichkeit vorwerfen. Pizza, Pasta, Döner und Co haben in deutschen Landen schon längst Einzug gehalten.
Thema 8805 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 9592 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7718 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |