Rezept Quarkkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quarkkuchen

Quarkkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24394
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7700 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Hefeteig nach Grundrezept 1,
- - halbe Menge für ein Kuchenblech
175 g Zucker
6  Eier
1 kg Quark
- - Pudding (aus
1/4 l Milch,
1  Zucker,
1/2  Puddingpulver Vanillegeschma
1/2  Puddingpulver Vanillegeschma
2  Vanillezucker
1/2  Zitrone, ungespritzten, abgeriebene Schale von
2  Zitronensaft
1/4  Zimt
1 Prise Salz
75 g Mandeln, gehackte süße
1  Spritzer Bittermandelöl
75 g Rosinen
1  Gläschen Rum
150 g Butter
100 g Butter
100 g Puderzucker oder eine
100 g Butter
100 g Puderzucker
1  Eigelb
1  Kakao,
- - Rumaroma
100 g bitterer Schokolade
Zubereitung des Kochrezept Quarkkuchen:

Rezept - Quarkkuchen
Zucker und Eigelb verrühren, Quark zufügen und alles kräftig mit dem Schneebesen schlagen. Den nach Grundrezept zubereiteten halben Vanillepudding und das restliche Puddingpulver einrühren, Vanillezucker, abgeriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Zimt, Salz, Mandeln, Bittermandelöl und die Rosinen (vorher im Rum einweichen!) zufügen. Zuletzt die zerlassene Butter und die steif geschlagenen Eiweiß zufügen. Diese Quarkmasse auf den ausgerollten Hefeteig streichen und bei guter Mittelhitze backen. Der Teig sollte schön gebräunt, der Belag aber hell aussehen. Den heißen Quarkkuchen entweder mit reichlich zerlassener Butter bestreichen und zuckern oder mit einer Nougatcreme bestreichen. Das empfiehlt sich vor allem dann, wenn man ihn nicht sofort verzehren möchte. Für die Nougatcreme Butter und gesiebten Puderzucker gut verrühren, mit dem Eigelb cremig schlagen, gesiebten Kakao, Rumaroma zufügen. Zuletzt mit der im Wasserbad erhitzten Schokolade verrühren. Gleichmäßig auftragen. Zur Verzierung mit dem Garnierkamm in Wellen darüberfahren. Backzeit. 35-45 Minuten Hitze: 200° -250° C Ein klassischer Kuchen, saftig und frisch im Geschmack. Besonders fein mit der Nougatcreme.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 27690 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Kohl - das gesunde WintergemüseKohl - das gesunde Wintergemüse
Wenn es draußen stürmt und schneit, ist eine Erkältung nicht weit. Zum Glück können wir vorbeugen, in dem wir unsere Immunabwehr stärken. Robusten Naturen gelingt das mit wechselwarmen Duschen und viel Frischluft.
Thema 6571 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Tapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen HäppchenTapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen Häppchen
Tapas kennt und liebt man in Spanien und in den legendären Bars sind diese kleinen Köstlichkeiten die ganze Theke lang ausgelegt. Von Oliven, eingelegten Tomaten bis zu Calamares können sie alles finden, was die Spanische Küche so bietet.
Thema 33957 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |