Rezept Quark Mohnmousse Mit Erdbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Quark-Mohnmousse Mit Erdbeeren

Quark-Mohnmousse Mit Erdbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24393
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4480 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
100 g Mohn; (ungemahlen)
6  Blatt weiße Gelatine
450 g Magerquark ;(4-5 Stunden abgetropft)
4  Vanilleschoten
150 g Zucker
- - Salz
4  Eigelb (Kl. M)
1/2 l Schlagsahne
750 g Erdbeeren
50 g Zucker
3  Orangenlikör
60 g Mandelblättchen
50 g Puderzucker
20 g Butter
- - Herbert Schmitt Essen & Trinken 5/99
Zubereitung des Kochrezept Quark-Mohnmousse Mit Erdbeeren:

Rezept - Quark-Mohnmousse Mit Erdbeeren
1. Den Mohn in einer trockenen Pfanne unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den abgetropften Magerquark durch ein Sieb streichen. Vanilleschoten längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 2. Zucker, 1 Prise Salz, Eigelb, Vanillemark und 2 El Wasser in einen Schneekessel geben, mit dem Schneebesen im heißen Wasserbad zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Aus dem Wasserbad nehmen. Die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 3. Die Sahne steif schlagen. Creme ins kalte Wasserbad setzen und schlagen, bis die Gelatine anfängt zu stocken. Sofort den Quark, den Mohn und die geschlagene Sahne unterheben. Die Mousse in eine Schüssel füllen und abgedeckt 4-5 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen. 4. Für das Kompott die Erdbeeren putzen, waschen und vierteln. Den Zucker zu hellbraunem Karamel schmelzen. 250 g Erdbeeren dazugeben, so lange kochen, bis der Karamel sich gelöst hat. Dann mit dem Schneidstab in der Flüssigkeit pürieren, abkühlen, mit Orangenlikör würzen. Die übrigen Erdbeeren unter das Püree heben. 5. Für den Krokant Mandelblättchen, Puderzucker und Butter in eine Pfanne geben und bei kräftiger Hitze unter häufigem Rühren goldbraun rösten. Dabei schmilzt der Zucker und legt sich um die Mandeln. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. 6. Die Mousse mit einem Eßlöffel, den man in heißes Wasser taucht, abstechen und mit dem Erdbeerkompott und dem Mandelkrokant auf Desserttellern anrichten. Zubereitungszeit: 1 Stunde (plus Kühlzeiten) Pro Portion (bei 6 Portionen) 23 g E, 46 g F, 56 g Kh = 745 kcal (3121 kJ)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 10466 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 17903 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 56353 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |