Rezept Putenspieße auf Paprika Zucchini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Putenspieße auf Paprika-Zucchini

Putenspieße auf Paprika-Zucchini

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24389
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9987 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g gelbe Paprikaschoten,
1  Lauchzwiebeln,
250 g Zucchini,
250 g Tomaten, 3 Knoblauchzehen,
1  Töpfchen Thymian,
1  Töpfchen Basilikum,
3  Butter oder Margarine,
250 g Risottoreis,
175 ml trockener Weißwein,
600 ml Gemüsebrühe, (Instant)
500 g Putenbrust,
2  Zwiebeln,
2  Olivenöl,
- - Salz,
- - weißer Pfeffer aus der Mühle,
- - Edelsüss-Paprika,
50 g geriebener Parmesankäse,
Zubereitung des Kochrezept Putenspieße auf Paprika-Zucchini:

Rezept - Putenspieße auf Paprika-Zucchini
1) Lauchzwiebeln putzen und waschen. Die grünen Teile in Ringe schneiden, das Weiße fein würfeln. Paprika, Zucchini und Tomaten putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen, hacken. Thymian und Basilikum waschen und bis auf etwas zum Garnieren, hacken. 2) Fett erhitzen. Knoblauch, etwas Thymian und die weißen Lauchzwiebel- Würfel darin andünsten. Reis, Paprika und Zucchini zufügen, andünsten, würzen. Wein und Brühe zugießen, aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen. Nach etwa 15 Minuten Tomaten, Lauchzwiebelringe und Basilikum unterrühren. 3) Fleisch würfeln. Die Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden. Fleisch und Zwiebeln auf vier Spiesse stecken. Im Olivenöl unter Wenden ca. 8 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. 4) Käse in Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Reis und Spiesse auf einer Platte anrichten. Mit dem restlichen Thymian bestreuen. Mit Basilikum und Thymian garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 7496 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Die Ernährungspyramide - Grundstein für unsere ErnährungDie Ernährungspyramide - Grundstein für unsere Ernährung
Die Ernährungspyramide gilt als anerkanntes Modell für eine gesunde, ausgewogene Lebensweise. Wer sich nach ihr richtet, vermeidet die typischen Fett-Zuckerfallen, die nicht nur die Kilos in die Höhe schnellen lassen, sondern auch schlapp und müde machen.
Thema 12193 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Mangostan - Eine umstrittene Frucht?Mangostan - Eine umstrittene Frucht?
Von einigen wird die Mangostan-Frucht gepriesen, andere begegnen ihr skeptisch und bezweifeln die verkündeten positiven Gesundheitswirkungen. Was ist nun wahr?
Thema 13990 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |