Rezept Putenspiesschen mit Erdnussauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Putenspiesschen mit Erdnussauce

Putenspiesschen mit Erdnussauce

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13212
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5197 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lauch !
bekämpft Bakterien im Darmtrakt, durch sein Lauchöl, fördert es die regenerierung und Aufbau der Galle

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Paprika edelsuess
300 g Putenschnitzel
1  Stk. Ingwer, walnussgross
2  Fruehlingszwiebeln
3 El. Oel
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1/4 l Huehnerbruehe
2 El. Erdnusscreme; aus dem Glas
1  Spur Cayennepfeffer
1  Unbehandelte Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Putenspiesschen mit Erdnussauce:

Rezept - Putenspiesschen mit Erdnussauce
Das Putenfleisch von beiden Seiten mit mit Paprikapulver einreiben. In kleine, hoechstens 1 cm grosse Wuerfel schneiden und auf 12 kleine, geoelte Spiesschen stecken. Den Ingwer schaelen und fein hacken (alternativ: Ingwer aus der Dose verwenden). Die Fruehlingszwiebeln putzen und waschen, in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne das Oel erhitzen. Die Putenspiesschen darin von jeder Seite etwa 2 min. braten. Leicht salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen und abgedeckt warm halten. Im Bratfett die weissen und hellgruenen Zwiebelringe und den Ingwer unter Ruehren anduensten. Die Bruehe angiessen und aufkochen. Die Erdnusscreme einruehren, die Sauce etwa 1 min. kraeftig koecheln lassen. Die Erdnusssauce mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, etwa 1 El. Zitronensaft und etwas abgeriebener Zitronenschale abschmecken. Die Putenspiesschen mit der Sauce anrichten, die dunkelgruenen Zwiebelringe aufstreuen. Quelle: Saelzer, Sabine - Das neue Kochvergnuegen - Graefe und Ulzer, Muenchen 1991 - ISBN 3-7742-1123-X 13.04.1994 (Cj) Erfasser: Stichworte: Vorspeisen, Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9793 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Blüten und Blumen Rezepte für die sommerliche KücheBlüten und Blumen Rezepte für die sommerliche Küche
Aus der japanischen Küche wohlbekannt, aber als Dekoration meist am Tellerrand liegengelassen, werden Blüten als Nahrungsmittel oft noch verkannt. Was in früheren Jahrhunderten Gang und Gebe war, wird heute jedoch wieder neu entdeckt.
Thema 9862 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Digestifs - Genuss mit Whiskey und CognacDigestifs - Genuss mit Whiskey und Cognac
Im Gegensatz zum allseits bekannten Aperitif, zu dessen berühmtesten Vertreter wohl dank James Bond der Martini zählen dürfte, fristet der Digestif heutzutage eher ein Schattendasein.
Thema 6069 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |