Rezept Putenschnitzel mit Tomaten Portwein Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Putenschnitzel mit Tomaten-Portwein-Sauce

Putenschnitzel mit Tomaten-Portwein-Sauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28288
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5856 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zesten !
Hauchdünne Streifen aus der Schale von Zitrusfrüchten, z.b. Limone, Zitrone usw.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Putenschnitzel
50 g Getrocknete Tomaten in Olivenoel Abgetropft gewogen
1  Knoblauchzehen
1 klein. Zwiebel
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Butterschmalz
100 ml Portwein
200 ml Huehnerbruehe
200 ml Sahne
- - Zitronensaft
100 g Mehl
150 ml Milch
1  Ei
- - Salz
- - Pfeffer
300 g TK-Maiskoerner, aufgetaut
- - Butter zum Braten Menue des
Zubereitung des Kochrezept Putenschnitzel mit Tomaten-Portwein-Sauce:

Rezept - Putenschnitzel mit Tomaten-Portwein-Sauce
Die Tomaten auf Kuechenpapier abtropfen lassen, dann in Streifen schneiden. Knoblauch und Zwiebel schaelen und fein hacken. Die Putenschnitzel flachdruecken, salzen und pfeffern. Die Putenschnitzel im heissen Butterschmalz von beiden Seiten kraeftig anbraten, dann im vorgeheizten Ofen bei 80GradC ruhen lassen. Im Bratensatz Tomaten, Zwiebel und Knoblauch anduensten. Mit Portwein abloeschen und zur Haelfte einkochen lassen. Die Huehnerbruehe dazugiessen und alles wiederum auf etwa 100-150 ml einkochen lassen. Die Sahne beifuegen und die Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie cremig wird. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Zu den Putenschnitzeln servieren. Dazu Maisplaetzchen: Das Mehl in eine Schuessel sieben und mit der Milch glattruehren. Das Ei untermischen. Den Teig mit Salz und Pfeffer wuerzen. Etwa 20 Minuten ausquellen lassen. Die aufgetauten Maiskoerner zum Teig geben. In einer beschichteten Pfanne etwas Butter erhitzen. Jeweils einen Essloeffel Teig hineingeben und daraus kleine Plaetzchen backen. Bis zum Servieren im 80GradC heissen Ofen warm stellen. O-Titel: Putenschnitzel mit Tomaten-Portwein-Sauce und Maisplaetzchen :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Pute :Stichwort : Saucen :Stichwort : Tomaten :Stichwort : Mais

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7044 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Hafer - Ist ein besonderes GetreideHafer - Ist ein besonderes Getreide
Hafer ist neben Weizen, Roggen und Gerste eine der Hauptgetreidearten, auch auf den heimischen Feldern. Hafer wird in vielfältigen Produkten verarbeitet und versorgt mit vielen Nährstoffen.
Thema 10407 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 9568 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |