Rezept Putenkeule im Roemertopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Putenkeule im Roemertopf

Putenkeule im Roemertopf

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14688
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 16778 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zitrusfrüchte !
Die Öle von Zitrone und Orange wirken erfrischend und kräftigend bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit und Mutlosigkeit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Putenkeulen
2  mittl. Zwiebeln
1  Lauch, klein
2  mittl. Tomaten
1  Scheibe Raeucherspeck (ca. 5 - 6 mm)
1 Tas. Fleischbruehe
200 g Sauerrahm
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Putenkeule im Roemertopf:

Rezept - Putenkeule im Roemertopf
Den Roemertopf waessern Die Putenkeulen salzen und pfeffern. Die Zwiebel und die Tomaten vierteln und als "Gemuesebett" im Roemertopf aufbauen. Den Lauch in schmale Ringe schneiden und mit dem gewuerfelten Speck in den Rt geben. Den Sauerrahm mit der Fleischbruehe verruehren, dann salzen und pfeffern. Die Sosse ueber das Gemuese im Rt geben. Die Keulen auf das Gemuese legen, Deckel drauf, und ca. 80 min. bei 220 - 230 GradC schmoren. Dazu passen Reis, Nudeln oder (fuer die Schwaben ;-)) Spaetzle ** Gepostet von Dietrich Krieger Date: Mon, 20 Feb 1995 Stichworte: Gefluegel, Roemertopf, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 6875 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 9791 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Saisonbeginn für schmackhafte BlütenSaisonbeginn für schmackhafte Blüten
Wenn ein lindes Frühlingslüftchen lieblich-süß um die Nase schmeichelt, sind die tiefvioletten Blüten des Wohlriechenden Veilchens (Viola odorata) nicht fern.
Thema 6710 mal gelesen | 23.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |