Rezept Putencurry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Putencurry

Putencurry

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1919
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13460 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erdbeere !
gegen Lebererkrankungen, Nierensteine, Blasenbeschwerden, Rheuma,Gicht und Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1  Banane
2  Putenschnitzel
125 g Schnellkochreis
1 El. Butterschmalz
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
1 El. Currypulver
3 El. Crème fraîche
1 Tl. Zitronensaft
2 El. Kokosflocken
Zubereitung des Kochrezept Putencurry:

Rezept - Putencurry
Zwiebel schälen und fein hacken. Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in fingerbreite Streifen schneiden. Banane schälen, in Scheiben schneiden. Reis in kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Putenstreifen darin anbraten. Zwiebel zugeben und weich dünsten. Bananenscheiben zum Fleisch geben und kurz mitdünsten. Curry darüber stäuben und anschwitzen. Mit Salz und Peffer würzen. Crème fraîche dazugeben. Das Putengeschnetzelte mit dem Zitronensaft würzen. (Wem die soße nicht flüssig genug ist, kann noch etwas Milch oder Sahne zugeben.) Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne ohne fett hellbraun rösten, unter den abgetropften Reis mischen und mit dem Geschnetzelten auf zwei Tellern anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7627 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7822 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Der Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au VinDer Elsass Kulinarisch - Flammkuchen, Gugelhupf und Coq au Vin
Leben wie Gott in Frankreich – dafür muss nicht in die Ferne geschweift werden. Direkt an der deutschen Grenze, zwischen Straßburg und Mühlhausen, liegt eine Region, die bei Feinschmeckern einen erstklassigen Ruf genießt.
Thema 15176 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |