Rezept PUTENBRUST IN TRAUBENSAUCE MIT MOeHREN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PUTENBRUST IN TRAUBENSAUCE MIT MOeHREN

PUTENBRUST IN TRAUBENSAUCE MIT MOeHREN

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28542
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2614 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kalte Bananen !
Bewahren Sie reife Bananen im Kühlschrank auf, der Reifeprozess wird dadurch verzögert. Durch die Kälte verfärbt sich die Schale zwar braun, aber die Frucht bleibt davon unbeeinflusst.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Bd. Suppengruen
1 gross. Zwiebel
1 kg Putenbrust
1  (-2) Lobeerblaetter
8  Pimentkoerner
1 Tl. Pfefferkoerner
1/2 l Weisswein halbtrocken
8 El. Weissweinessig
40 g Mandeln mit Haut
2 El. Butterschmalz
- - Salz
- - Pfeffer
750 g Moehre(n)
1 El. Butter
200 g Weintrauben kernlose
1 Bd. Petersilie
2 El. (-3) Zucker
1 Tl. (-2) Speisestaerke
4 El. Schlagsahne
1  Gefrierbeutel (6 Liter Inhalt)
Zubereitung des Kochrezept PUTENBRUST IN TRAUBENSAUCE MIT MOeHREN:

Rezept - PUTENBRUST IN TRAUBENSAUCE MIT MOeHREN
1. Suppengruen putzen, waschen und grob zerkleinern. Zwiebel schaelen und vierteln. Fleisch waschen und trockentupfen. Mit Suppengruen, Zwiebel und Gewuerzen in einen grossen Gefrierbeutel geben. Wein und Essig zugiessen. Den Beutel gut verschliessen und kuehl stellen. Fleisch darin ca. 24 Stunden marinieren, dabei den Beutel mehrmals wenden. 2. Mandeln in kochendem Wasser kurz aufkochen, abgiessen, abschrecken und aus der Haut druecken. Halbieren. 3. Fleisch herausnehmen, trockentupfen und Marinade durchsieben. Butterschmalz im Braeter erhitzen. Mandeln darin kurz anroesten, herausnehmen. Fleisch mit Salz und Pfeffer wuerzen. Im heissen Bratfett rundherum kraeftig anbraten. Abgetropftes Suppengemuese samt Gewuerzen zufuegen und mit anbraten. Nach und nach mit der Marinade abloeschen, aufkochen und zugedeckt ca. 45 Minuten schmoren. 4. Moehren schaelen, waschen und in Scheiben schneiden. In heisser Butter anduensten. Mit Salz wuerzen und etwas Wasser angiessen. Zugedeckt 10 - 12 Minuten duensten. Trauben waschen und abzupfen. Petersilie waschen und hacken. 5. Fleisch warm stellen. Fond in einen Topf durchsieben. Mandeln und Trauben darin aufkochen. Ca. 5 Minuten koecheln lassen. Mit Zucker abschmecken. Staerke in Sahne glattruehren. Fond damit binden. Abschmecken. Petersilie zu den Moehren geben. Alles anrichten. Dazu: Spaetzle. Extra-Tipp: Wenn Sie auf das Marinieren verzichten moechten: Putenbrust mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Oel einreiben. 1-2 Stunden ziehen lassen. Spaeter Fleisch und Gemuese anbraten und in Wein garen. :Energie : 240 kcal :Zeitbedarf : Zubereitung: 1,5 Stunden :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Pute :Stichwort : Trauben :Stichwort : Moehren :Stichwort : Wein :Erfasser : Hein Ruehle :Erfasst am : 1.10.2000 :Quelle : Kochen & Geniessen 9/2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9092 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Okinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig KalorienOkinawa Diät - Ernährung mit viel Fisch und wenig Kalorien
Okinawa ist eine Insel im Süden Japans, die den Wissenschaftlern Denkstoff gibt, denn hier leben die meisten - gesunden und vitalen - hundertjährigen Menschen.
Thema 14522 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 14238 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |