Rezept Pumpernickel mit Bier und Nuessen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pumpernickel mit Bier und Nuessen

Pumpernickel mit Bier und Nuessen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15306
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2901 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bratkartoffeln !
Wer rohe Kartoffeln z.b. für rohe Bratkartoffeln in gleichmäßige Scheiben schneiden will, kann einen Gurkenhobel verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1 El. Grundansatz
1 Tl. Backferment
400 g Roggen; mittelfein gemahlen
400 ml lauwarmes Wasser
1 kg Roggen; mittelfein gemahlen
1/2 l Bier
1 El. Meersalz
300 g Ruebensirup
1 El. Kuemmel
1 El. Koriander
200 g Haselnuesse; ganz
Zubereitung des Kochrezept Pumpernickel mit Bier und Nuessen:

Rezept - Pumpernickel mit Bier und Nuessen
Am Abend den Grundansatz mit dem Backferment in einem Teil des Wassers aufloesen. Den Roggen dazu geben und das restliche Wasser zufuegen. Gut verruehren. Die Schuessel mit einer Plastikfolie und einem Teller o. ae. abdecken und in den Backofen stellen. Um eine guenstige Gaertemperatrur von ca. 30 GradC zu erhalten, schaltet man die Backofenbeleuchtung ein. Wenn die nicht vorhanden ist, kann man auch eine 25-Watt-Birne an einer Verlaengerungsschnur in den Backofen legen. Am naechsten Morgen den Roggen mit dem Kuemmel und Koriander mittelfein Mahlen. Das Salz in dem lauwarmen Bier aufloesen und den Ruebensirup dazu geben. Das Mehl und die Biermischung abwechselnd zu dem Vorteig geben und gut verkneten. Zum Schluss die Nuesse unterkneten. Aus dem Teig 2 Brote formen. Ein passendes Stueck Alufolie fuer jedes Brot leicht einfetten und die Brote darin einpacken. Wieder in den beleuchteten Backofen stellen und ca. 3 Stunden ruhen lassen. Nun den Backofen bei Ober-Unterhitze auf 100 GradC einstellen und die Brote darin 10 Stunden backen. Danach noch bis zum voelligen Erkalten des Backofens darin liegen lassen. Die Brote aus der Alufolie packen und ca. 2 Tage an einem kuehlen Ort ausduensten lassen. Wenn man das Brot einfrieren moechte, darf das auch erst jetzt geschehen. Das Brot schmeckt um so besser je aelter es wird. Die Kruste wird zwar etwas haerter, aber das Innere ist auch nach 2 Wochen noch noch sehr lecker. * Quelle: Kreiert, ausprobiert und t Erfasst von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Date: Thu, 27 Apr 1995 Stichworte: Backen, Brot, Pumpernicke, Bier, Nuss, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 10166 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Vincent Klink - ein Meisterkoch aus SchwabenVincent Klink - ein Meisterkoch aus Schwaben
Schwaben gelten als gemütlich, und auch Vincent Klink geht Genuss über alles. Doch dafür ist der Meisterkoch bereit zu kämpfen.
Thema 9660 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 18991 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |