Rezept Puerierte Moehren Orangen Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Puerierte Moehren-Orangen-Suppe

Puerierte Moehren-Orangen-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14685
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8107 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Besseres Aroma durch Schnittlauch !
Wenn Sie verschiedene frische Kräuter für ein Gericht brauchen, dann nehmen Sie vor allem viel Schnittlauch. Das Aroma der anderen Kräuter wird dadurch viel stärker entfaltet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Moehren
1/2 l Gemuesebruehe
2  Orangen
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
4 cl Bommerlunder
1/2  Toepfchen Kerbel
Zubereitung des Kochrezept Puerierte Moehren-Orangen-Suppe:

Rezept - Puerierte Moehren-Orangen-Suppe
Moehren putzen, waschen und in kleine Stuecke schneiden. Bruehe aufkochen und die Moehren darin ca. 15 min. garen. Inzwischen die Orangen so schaelen, dass die weisse Haut vollstaendig entfernt wird, und die Orangenfilets aus den Trennhaeuten schneiden. Orangenfilets 5 min. vor Ende der Garzeit mit in die Bruehe geben. Die fertige Suppe mit dem Schneidestab des Handruehrgeraetes puerieren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Bommerlunder zugiessen. Kerbel waschen, trockenschuetteln und, bis auf ein paar Blaettchen zum Garnieren, fein hacken. Gehackten Kerbel in die Suppe geben, erneut kurz aufkochen und dann mit Kerbelblaettchen servieren. * Quelle: Kalenderblatt ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: 07 Mar 1995 Stichworte: P4, Suppe

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 14692 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8028 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3731 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |