Rezept Provenzalisches Huhn >Das schnellste Huhn der Welt<

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Provenzalisches Huhn >Das schnellste Huhn der Welt<

Provenzalisches Huhn >Das schnellste Huhn der Welt<

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16843
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 31480 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Knoblauchzehen; oder 3
3  Haehnchenbrueste; doppelt
- - entbeint
- - o. 6 Huehnerschenkel
75 g Butter
- - Salz
1  Spur Cayennepfeffer
3 Tl. Paprikapulver; edelsuess
- - nach Geschmack auch 4 Tl.
1 Dos. Tomaten ; gross, geschaelt
1/8 l Vermouth; trocken
1  Pk. Sahne
1  Pk. Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Provenzalisches Huhn >Das schnellste Huhn der Welt<:

Rezept - Provenzalisches Huhn >Das schnellste Huhn der Welt<
Die Knoblauchzehen pellen und grob hacken. Die Haehnchenbrueste (oder Huehnerschenkel) mit Kuechenpapier trocknen und halbieren. In einer grossen Pfanne, zu der es einen Deckel gibt, die Butter erhitzen und die Fleischstreifen bei starker Hitze kurz und scharf anbraten. Dann die Temperatur verringern, mit Salz, dem Cayennepfeffer und Paprikapulver wuerzen. Die Tomaten, Knoblauch und den Vermouth dazugeben, zugedeckt etwa 20 Minuten (Huehnerschenkel 30 Minuten) schmoren lassen, den Deckel abnehmen, nach Geschmack einen halben Tl. Thymian (oder mehr), die Sahne und Creme fraiche unterruehren und alles etwas einkoecheln lassen. Vielleicht noch mit Salz abschmecken. Dazu: Frisches Weissbrot oder koerniger Reis. * Quelle: Nach Alfred Biolek erfasst von Ilka Spiess Stichworte: Gefluegel, Hauptspeise, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stress und Hektik machen dick ?Stress und Hektik machen dick ?
Der „Stressesser“ ist schon lange ein fester Begriff. Doch bislang hatte man ihm anscheinend noch keine ausreichende Bedeutung zugemessen.
Thema 5232 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5127 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
Die Zwiebeln spielen in der deutschen Küche schon seit Jahrhunderten eine Hauptrolle. Heute verzehren wir pro Kopf und Jahr etwa rund sieben Kilogramm der alten Kultur- und Heilpflanze.
Thema 9094 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |