Rezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

Kategorie - Fleisch, Hase Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26373
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1/8 l Rotweinessig
4 El. Oel
- - Pfeffer a.d.Muehle
1 Bd. Frischer Thymian
1  Zweig Lavendel
1  Zwiebel
1 mittl. Hase;kuechenfertig
150 g Zwiebel
30 g Butter
25 g Mehl
3/8 l Rinderfond
3/8 l Rotwein
- - Pfeffer a.d.Muehle
- - Salz
200 g Huehnerleber
1 El. Olivenoel
- - Lavendelblueten z.Garnieren
Zubereitung des Kochrezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE:

Rezept - PROVENZALISCHER LAVENDELHASE
Den Rotweinessig mit dem Olivenoel verruehren. Mit Pfeffer, Thymian (einen Zweig zum Garnieren zuruecklassen), Lavendel und der gepellten, in Scheiben geschnittenen Zwiebel wuerzen. Den Hasen vom Haendler in in 8 Teile geschnitten,in die Marinade legen und 2 Stunden oder etwas laenger darin ziehen lassen. Dabei oefter wenden. Die Zwiebel pellen und hacken. Die Butter in einem Braeter heiss werden lassen, die Zwiebel darin glasig duensten. Dann die Hasenteile aus der Marinade heben, zugeben und in 20 Min. unter Wenden rundherum anbraten. Das Mehl darueberstaeuben, den Topf mit dem Deckel verschliessen. Die Hasenteile auf mittlerer Hitze weitere 25 Min. leise schmoren lassen. Dabei oefter umruehren. Anschliessend mit dem Rinderfond und dem Rotwein abloeschen, pfeffern, salzen, dann weiter 45 Min. schmoren. Inzwischen die Leber puerieren und mit der durchgesiebten Marinade verruehren, 5 Min. vor Ende der Garzeit zu dem Hasen geben, gut durchruehren. Die Hitze ausschalten, das Olivenoel zugeben und durch- ruehren. Den Hasen vor dem Auftragen mit dem beiseite gelegten Tyimianzweig und den Lavendelblueten garnieren. Im Topf auf den Tisch bringen, dazu Baguette und Selleriepuerree reichen. Ein nicht allzu schwerer provenzalischer Rotwein schmeckt besonders gut dazu, zum Beispiel ein Coteaux d Aix

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cornelia Poletto - Küche statt KlinikCornelia Poletto - Küche statt Klinik
Die grobe Berufsrichtung der im August 1971 geborenen Cornelia Diedrich schien klar. Hineingeboren in eine Familie, in der die medizinischen Berufe stark vertreten waren, kristallisierte sich auch ihre Begeisterung für die Tiermedizin schnell heraus.
Thema 10058 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55437 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7649 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |