Rezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

PROVENZALISCHER LAVENDELHASE

Kategorie - Fleisch, Hase Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26373
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2849 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfannfisch !
war früher in Hamburg ein Resteessen. Wenn bei einer Mahlzeit Fisch und Kartoffeln übrig blieben, bildeten sie die Grundlage für das Abendessen - dann gab es eben Pfannfisch. Kartoffeln und Fisch wurden aufgebraten und mit Senfsauce übergossen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1/8 l Rotweinessig
4 El. Oel
- - Pfeffer a.d.Muehle
1 Bd. Frischer Thymian
1  Zweig Lavendel
1  Zwiebel
1 mittl. Hase;kuechenfertig
150 g Zwiebel
30 g Butter
25 g Mehl
3/8 l Rinderfond
3/8 l Rotwein
- - Pfeffer a.d.Muehle
- - Salz
200 g Huehnerleber
1 El. Olivenoel
- - Lavendelblueten z.Garnieren
Zubereitung des Kochrezept PROVENZALISCHER LAVENDELHASE:

Rezept - PROVENZALISCHER LAVENDELHASE
Den Rotweinessig mit dem Olivenoel verruehren. Mit Pfeffer, Thymian (einen Zweig zum Garnieren zuruecklassen), Lavendel und der gepellten, in Scheiben geschnittenen Zwiebel wuerzen. Den Hasen vom Haendler in in 8 Teile geschnitten,in die Marinade legen und 2 Stunden oder etwas laenger darin ziehen lassen. Dabei oefter wenden. Die Zwiebel pellen und hacken. Die Butter in einem Braeter heiss werden lassen, die Zwiebel darin glasig duensten. Dann die Hasenteile aus der Marinade heben, zugeben und in 20 Min. unter Wenden rundherum anbraten. Das Mehl darueberstaeuben, den Topf mit dem Deckel verschliessen. Die Hasenteile auf mittlerer Hitze weitere 25 Min. leise schmoren lassen. Dabei oefter umruehren. Anschliessend mit dem Rinderfond und dem Rotwein abloeschen, pfeffern, salzen, dann weiter 45 Min. schmoren. Inzwischen die Leber puerieren und mit der durchgesiebten Marinade verruehren, 5 Min. vor Ende der Garzeit zu dem Hasen geben, gut durchruehren. Die Hitze ausschalten, das Olivenoel zugeben und durch- ruehren. Den Hasen vor dem Auftragen mit dem beiseite gelegten Tyimianzweig und den Lavendelblueten garnieren. Im Topf auf den Tisch bringen, dazu Baguette und Selleriepuerree reichen. Ein nicht allzu schwerer provenzalischer Rotwein schmeckt besonders gut dazu, zum Beispiel ein Coteaux d Aix

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 9247 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11860 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Abnehmen beginnt im KopfAbnehmen beginnt im Kopf
Das Frühjahr steht vor der Tür und mit ihm, wie jedes Jahr, die lästige Frage: Wie nimmt man dauerhaft ab, ohne ständig an Diäten denken zu müssen?
Thema 19751 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |