Rezept Provenzalische Gemuesesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Provenzalische Gemuesesuppe

Provenzalische Gemuesesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13187
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4575 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klumpenfreies Salz !
Salz bleibt im Salzstreuer schön rieselfähig und klumpt nicht, wenn man ein paar rohe Reiskörner dazugibt – sie ziehen die Feuchtigkeit stärker an als das Salz.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Kartoffeln
1  mittl. Moehre
1  Lauchstange
1  Rote Paprika
100 g Gruene Bohnen
4  Tomaten
1  Selleriestange
1  mittl. Zwiebel
3 El. Sonnenblumenoel
2  Knoblauchzehen
2 El. Gemuesebruehe, gekoernt
1 Tl. Oregano, getrocknet
1 Tl. Basilikum, getrocknet
1 Tl. Thymian, getrocknet
1/2 Tl. Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 l Wasser
2 El. Butter
4  Scheibe Vollkornbrot
Zubereitung des Kochrezept Provenzalische Gemuesesuppe:

Rezept - Provenzalische Gemuesesuppe
Karin Foerg: An kalten Winterabenden wird die aufwaermende Eigenschaft dieser Suppe besonders spuerbar. Sie ist zwar etwas aufwendiger als die Zwiebelsuppe, saettigt aber dafuer aber auch mehr. Mit einem Stueck selbstgebackenen Brot und einem kleinen Rohkostsalat kann sie sogar als Hauptspeise dienen... Die Kartoffeln schaelen und abwaschen. Die Moehre, den Lauch, die Paprikaschote, die Bohnen, die Tomaten und den Sellerie ebenfalls waschen. Die Zwiebel in duenne Ringe schneiden. Die Kartoffeln wuerfeln, die Moehre laengs teilen und in Halbmonde schneiden. Den Lauch in etwa 1/2 cm dicke Scheiben, die Paprikaschote in Streifen schneiden. Die Bohnen in 2-3 cm lange Stuecke schneiden. Die Tomaten in Halbmonde schneiden oder wuerfeln. Den Sellerie fein schneiden. In einem grossen Topf (mindestens 3 l) das Sonnenblumenoel erhitzen. Zuerst die Zwiebeln, die Kartoffeln, die Moehre, den Lauch und die Bohnen hineingeben. Unter staendigem Ruehren 2-3 Minuten anduensten. Dann die Paprikaschote, die Tomaten und den Sellerie hinzugeben und weitere 2-3 Minuten duensten. Die Knoblauchzehen hineindruecken. Die Gemuesebruehe, den Oregano, das Basilikum, den Thymian und den Pfeffer unterruehen. Dann mit dem Wasser abloeschen. Die Suppe zum Kochen bringen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten koecheln lassen. Die Suppe auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere 5-10 Minuten ziehen lassen. Das Vollkornbrot wuerfeln. In einer Pfanne die Butter erhitzen und das Brot darin knusprig anroesten. Die Suppe in Portionsschaelchen fuellen. Die Brotwuerfel daruebergeben und die Suppe sofort servieren. * Quelle: Graefe und Unzer, Vege- tarische Spezialitaeten Gepostet von Karin Foerg 2:2480/3508.2 08.09.94 Erfasser: Stichworte: Suppe, Eintopf, Gemuese, Frankreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5387 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3730 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Seitan - fleischlos glücklich mit WeizenglutenSeitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
Was hierzulande vor allem Vegetariern als schmackhafter Fleischersatz dient und der breiten Masse eher unbekannt ist, gilt in Fernost schon seit langem als Traditionsprodukt und wichtiger Eiweißlieferant.
Thema 8453 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |