Rezept Poularde im Teigtopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Poularde im Teigtopf

Poularde im Teigtopf

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20826
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2769 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hartgekochtes Eigelb !
Wollen Sie nur das hartgekochte Eigelb haben, so trennen Sie die Eier und lassen die Eidotter vorsichtig in kochendes Wasser gleiten. Ca. 10 Minuten kochen lassen. Als Basis für einen feien Mürbeteig oder als Soßengrundlage sind sie besonders geeignet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Weizenmehl (zur Haelfte Vollkorn)
- - Salz
180 g Butter
1  Poularde oder Brathaenchen
100 g braunen oder parboiled Reis
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
- - Safranfaeden
- - Zitronensaft
- - Salz
- - Pfeffer
- - Petersilie
1  Fenchelknolle
1  Paprikaschote
2  Tomaten
8  schw. Oliven
1 klein. Zucchini
1  Zweig Thymian oder frische Basilikum
Zubereitung des Kochrezept Poularde im Teigtopf:

Rezept - Poularde im Teigtopf
Tontopf in kaltes Wasser legen. Aus Mehl, Salz, kaltem Wasser und Butterfloeckchen einen Teig mischen, kneten, zur Kugel formen, und zwei Stunden in den Kuehlschrank legen. Dann ausrollen, zusammenfalten, wieder ausrollen und zusammenfalten, und noch einmal entgegengesetzt ausrollen. Wieder bis zum Gebrauch kalt stellen. Fuellung: Reis kochen, Poularde innen und aussen mit Zitronensaft einreiben, salzen und pfeffern. Das Gemuese wuerfeln und anbraten, herausnehmen, salzen und pfeffern, mit den Oliven und den Kraeutern vermischen. In der selben Pfanne kleingehackte Zwiebeln und Knoblauch anbraten,2 El Fett und den Reis dazu. Zerriebene Safranfaeden, Zitronensaft und Petersilie daruntermischen. Den Reis in die Poularde fuellen. Tontopf abtropfen lassen, Boden mit fett bestreichen und das Gemuese zu 2/3 darauf verteilen. P. mit Butter einreiben und mit Brust nach oben in den Tontopf. Zwischenraeume mit Gemuese fuellen. Teig zur passenden Groesse ausrollen und locker ueber den Tontopf legen. Raender fest andruecken, Reste abschneiden. Oberflaeche mit verquirltem Ei bestreichen. Form in den kalten Backofen, auf 250 Grad - wenn Temperatur erreicht, auf 150 Grad herab. Bei zu starker Braeunung mit Alufolie abdecken. ** Gepostet von: MVogenauer Stichworte: Gefluegel, Poularde, Tontopf, Roemertopf, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?
Light Produkte, die in jeder Diät angeboten werden, sind ein wahres Täuschungsmanöver für den Körper. Doch jede Diät empfiehlt den Verzehr derartiger Produkte.
Thema 14463 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Ernährung für junge und schlaue KöpfeErnährung für junge und schlaue Köpfe
Richtig ernährt haben Kinder immer die Nase vorne. Um in der Schule und im Alltag fit im Kopf zu sein, müssen sie regelmäßig alle wichtigen Nährstoffe über die Nahrung zu sich nehmen.
Thema 6816 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Kürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit RezeptideenKürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit Rezeptideen
Sie machen sich bestens als ausgehöhlte Grinsefratzen mit flackernder Kerze im Innern, um an Halloween bösen Geister von Hauseingängen fernzuhalten – doch Kürbisse haben noch mehr Qualitäten:
Thema 11592 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |