Rezept Pommersche Gans auf Aepfeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pommersche Gans auf Aepfeln

Pommersche Gans auf Aepfeln

Kategorie - Gefluegel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2955 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockene Beeren !
Bevor Sie Beeren kaufen, prüfen Sie, ob das Körbchen nicht durchgeweicht ist. Der Behälter muss trocken sein, ansonsten können Sie davon ausgehen, dass zumindest die unteren Beeren zerdrückt sind. Angestoßene und faule Beeren müssen sofort aussortiert werden, weil sie sonst die gesunden im Nu anstecken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
500 g Kleine Aepfel
75 g Korinthen
1/8 l Fleischbruehe aus Bruehwuerfel
1/2  Zitrone
1  Junggans, klein, bratfertig, (3-4 kg schwer)
2 Tl. Salz
2 El. Semmelbroesel
1  Spur Gemahlene Nelken
100 g Mandelspaene aus dem Beutel
2 El. Oel
Zubereitung des Kochrezept Pommersche Gans auf Aepfeln:

Rezept - Pommersche Gans auf Aepfeln
Vorbereitungszeit: 20 Minuten, Garzeit: 2 Stunden Erforderliche Kuechengeraete: Zitruspresse, Bratenpfanne mit Deckel Das wird vorbereitet: Die Aepfel schaelen, jedoch nicht zerschneiden und den Stiel nicht entfernen. Die Korinthen waschen und abtropfen lassen. Die Fleischbruehe nach Vorschrift zubereiten. Den Zitronensaft auspressen. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen. So wird's gemacht: Die Gans innen und aussen kalt ausspuelen, trockentupfen und innen und aussen mit dem Salz einreiben. Die Aepfel in die Bratenpfanne legen, die Korinthen und die Semmelbroesel darueberstreuen und die Gans darauflegen. Die Fleischbruehe um die Gans giessen. Den Zitronensaft, das Nelkenpulver, die Mandelspaene und das Oel zufuegen. Die Gans zudecken und 40 Minuten im vorgeheizten Backofen schmoren lassen. Nach 40 Minuten den Deckel abnehmen und die Gans weitere 50 Minuten knusprig braun braten. Die fertige Gans im offenen, abgeschalteten Backofen noch 10 Minuten nachziehen lassen. So wird angerichtet: Die Gans und die Aepfel auf einer vorgewaermten Platte anrichten und den Bratensatz als Sauce gesondert dazu reichen. Dazu passt: Salzkartoffeln oder Kartoffelknoedel und Kastanien-Rotkohl. Erfasser: Stichworte: Gefluegel, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 14094 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Gemeinsam Kochen und Essen macht mehr SpaßGemeinsam Kochen und Essen macht mehr Spaß
Wer es satt hat, einsam am Herd vor sich hin zu schmurgeln, hat das richtige Gefühl – Dinner for one ist zum Anschauen lustig, aber nicht als Alltagserfahrung.
Thema 8169 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22738 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |