Rezept Pommersche Gans

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pommersche Gans

Pommersche Gans

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13159
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7373 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zinnkrauttee !
Gegen Blutunreinheiten, Stauungen, Bindegewebschwäche, und zur Harnvermehrung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Gans; kuechenfertig 3,5 - 4 kg Salz
- - Majoran; gerebelt
3  Aepfel
200 g Backpflaumen, eingeweicht; entsteint
2 El. Zucker
1/2 Tl. Gemahlenem Zimt
4 El. Schwarzbrot; gerieben
2 El. Weinbrand
- - Wasser; heiss
- - Salzwasser; kalt
1 El. Speisestaerke; oder doppelte Menge, zum Andicken
4 El. Sahne
2 El. Apfelmus
- - Weinbrand; zum Abschmecken
Zubereitung des Kochrezept Pommersche Gans:

Rezept - Pommersche Gans
Gans unter fliessendem kalten Wasser abspuelen, trockentupfen, Keulen und Fluegel mit Kuechengarn am Rumpf befestigen, die Gans innen mit Salz gerebeltem Majoran einreiben. Fuer die Fuellung Aepfel schaelen, vierteln, entkernen in Scheiben schneiden, mit eingeweichten, entsteinten Backpflaumen, Zucker, gemahlenem Zimt, geriebenem Schwarzbrot und Weinbrand vermengen, die Gans damit fuellen, mit Kuechengarn zunaehen. Die Gans mit dem Ruecken nach unten auf den Rost in eine mit Wasser ausgespuelte Rostbratpfanne legen, auf der unteren Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben, etwas heisses Wasser hineingiessen. Waehrend des Bratens ab und zu unterhalb der Fluegel und Keulen in die Gans stechen, damit das Fett besser ausbraten kann. Das sich sammelnde Fett ab und zu ueber die Gans giessen, hin und wieder auch abschoepfen. Sobald der Bratensatz braeunt, etwas heisses Wasser hinzugiessen, die Gans ab und zu mit dem Bratensatz begiessen, verdampfte Fluessigkeit nach und nach ersetzen etwa 10 Minuten vor Beendigung der Garzeit die Gans mit kaltem Salzwasser bestreichen, die Hitze auf stark stellen, damit die Haut schoen kross wird die gare Gans auf einer vorgewaermten Platte anrichten (Faeden entfernen), warm stellen. Den Bratensatz mit Wasser loskochen, durch ein Sieb giessen, mit Wasser auf 500 ml (1/2 l) auffuellen, auf der Kochstelle zum Kochen bringen. Speisestaerke mit Sahne anruehren, den Bratensatz damit binden, Apfelmus unterruehren, mit Weinbrand abschmecken. Bratzeit: 2 1/2 - 3 Stunden bei 175-200 GradC (Gas: Stufe 3-4) * Quelle: Gepostet: Frank Buchholz 2:2457/320.7 24.05.94 Erfasser: Stichworte: Gefluegel, Hell, Gans, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?
Ob für Tee oder Kaffee, die 5-Minuten-Terrine oder eine schnelle Suppe – kochendes Wasser wird oft benötigt. Praktische und vor allem schnelle Hilfe versprechen Wasserkocher.
Thema 5440 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10670 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Kürbiskerne gesund genießenKürbiskerne gesund genießen
Mit dem amerikanischen Brauch, Halloween zu feiern, ist auch eine neue Wertschätzung von Kürbissen über den großen Teich geschwappt.
Thema 6663 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |