Rezept Polnischer Gänsebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polnischer Gänsebraten

Polnischer Gänsebraten

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 583
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6659 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfelkompott mit Pfiff !
Wenn Sie selber Apfelkompott kochen, dann schneiden Sie eine Quitte darunter. Das Kompott erhält dadurch eine ganz neue Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  junge Gans (etwa drei kg)
- - Salz
6  säuerliche Äpfel, evtl. mehr
- - (zum Beispiel Boskop)
3 El. geriebenes Schwarzbrot, evtl. mehr
2 El. Rosinen
2 El. Zucker
1/8 l Fleischbrühe
1 El. Mehl, evtl. mehr
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Polnischer Gänsebraten:

Rezept - Polnischer Gänsebraten
Die Gans ausnehmen, waschen und trocken tupfen, dann innen und aussen mit Salz einreiben. Die Aepfel schaelen, in Achtel schneiden und das Kernhaus entfernen. Das geriebene Schwarzbrot, die Rosinen, etwas Salz und den Zucker mit den Apfelspalten mischen. Die Bauchhoehle der Gans locker damit fuellen, die Oeffnungen mit Holzspiessen verschliessen. Die Fluegel verschraenken, die Keulen am Koerper mit Kuechengarn festbinden. 1/2 Liter Wasser in die Bratenpfanne vom Backofen giessen. Die Bratenpfanne in den vorgeheizten Backofen auf die untere Schiene setzen. Die Gans mit der Brust nach unten auf den Rost legen. Den Rost auf die Bratenpfanne setzen. Die Gans bei 200 Grad (Gas Stufe 3) braten und nach einer Stunde Bratzeit umdrehen. Dann noch rund 11/2 bis 2 Stunden weiterbraten, je nach Gewicht. Zwischendurch die Haut anstechen, damit das Fett ausbraet, und immer wieder begiessen. Zum Schluss etwas Salzwasser ueber die Brust streichen und die Hitze verstaerken, damit die Haut schoen kross wird. Die Gans auf einer Bratenplatte im abgeschalteten Backofen warm halten. Den Bratenfond in einen Topf schuetten, etwas Bruehe in die Pfanne giessen und den Bratensatz loesen. Das Angebratene vom Pfannenrand mit einem Pinsel loesen, ebenfalls in den Topf giessen. Das Fett so weit wie moeglich abschoepfen, die Sauce mit etwas angeruehrtem Mehl binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Gans werden Kloesse oder Salzkartoffeln und Apfelrotkohl gereicht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kinderkochbuch so lernst du KochenKochbuch - Kinderkochbuch so lernst du Kochen
Kinder werkeln gern mit Essen, wenn man sie denn lässt. Doch viele Rezeptbücher überfordern die lieben Kleinen – und in der Riege der Kinderkochbücher gibt es die einen, die eher phantasielos mit Dosenware arbeiten.
Thema 11283 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen
Vorratsschädlinge - Was tun bei Schädlingen in der Küche und im Mehl ?Vorratsschädlinge - Was tun bei Schädlingen in der Küche und im Mehl ?
So manches heimische Back-Vorhaben endete schon mit einem Ekelschrei, weil die Haselnüsse plötzlich Beine bekommen hatten und die Rosinen sich in einem klebrigen, weißen Kokon verbargen.
Thema 26034 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3419 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |