Rezept Polnischer Gänsebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polnischer Gänsebraten

Polnischer Gänsebraten

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 583
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6454 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelbrei !
Ein sehr steif geschlagenes Eiweiß, leicht unter den Kartoffelbrei gehoben, verbessert sowohl sein Aussehen als auch den Geschmack, Zwei Esslöffel geriebenen Käse über den Kartoffelbrei gerührt, macht dieses Gericht besonders delikat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  junge Gans (etwa drei kg)
- - Salz
6  säuerliche Äpfel, evtl. mehr
- - (zum Beispiel Boskop)
3 El. geriebenes Schwarzbrot, evtl. mehr
2 El. Rosinen
2 El. Zucker
1/8 l Fleischbrühe
1 El. Mehl, evtl. mehr
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Polnischer Gänsebraten:

Rezept - Polnischer Gänsebraten
Die Gans ausnehmen, waschen und trocken tupfen, dann innen und aussen mit Salz einreiben. Die Aepfel schaelen, in Achtel schneiden und das Kernhaus entfernen. Das geriebene Schwarzbrot, die Rosinen, etwas Salz und den Zucker mit den Apfelspalten mischen. Die Bauchhoehle der Gans locker damit fuellen, die Oeffnungen mit Holzspiessen verschliessen. Die Fluegel verschraenken, die Keulen am Koerper mit Kuechengarn festbinden. 1/2 Liter Wasser in die Bratenpfanne vom Backofen giessen. Die Bratenpfanne in den vorgeheizten Backofen auf die untere Schiene setzen. Die Gans mit der Brust nach unten auf den Rost legen. Den Rost auf die Bratenpfanne setzen. Die Gans bei 200 Grad (Gas Stufe 3) braten und nach einer Stunde Bratzeit umdrehen. Dann noch rund 11/2 bis 2 Stunden weiterbraten, je nach Gewicht. Zwischendurch die Haut anstechen, damit das Fett ausbraet, und immer wieder begiessen. Zum Schluss etwas Salzwasser ueber die Brust streichen und die Hitze verstaerken, damit die Haut schoen kross wird. Die Gans auf einer Bratenplatte im abgeschalteten Backofen warm halten. Den Bratenfond in einen Topf schuetten, etwas Bruehe in die Pfanne giessen und den Bratensatz loesen. Das Angebratene vom Pfannenrand mit einem Pinsel loesen, ebenfalls in den Topf giessen. Das Fett so weit wie moeglich abschoepfen, die Sauce mit etwas angeruehrtem Mehl binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zur Gans werden Kloesse oder Salzkartoffeln und Apfelrotkohl gereicht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 11156 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6353 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4086 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |