Rezept Polentaschnitten mit Tomatensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polentaschnitten mit Tomatensauce

Polentaschnitten mit Tomatensauce

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10649
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4019 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Holunderbeere !
Holunderbeeren darf man nur gegocht essen!!gegen Rheuma, Bronchitis, Gichtund Grippe

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Maisgriess (Polenta)
1.2 l Wasser
- - Salz
300 g Mangold
700 g vollreife Tomaten
250 g braune Egerlinge
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1 Bd. Basilikum oder Petersilie
3 El. Olivenoel
- - schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1  Prise Zucker
Zubereitung des Kochrezept Polentaschnitten mit Tomatensauce:

Rezept - Polentaschnitten mit Tomatensauce
Den Maisgriess mit dem Wasser und Salz einmal aufkochen und bei schwaechster Hitze im offenen Topf etwa 45 Minuten ausquellen lassen, bis sich der Brei vom Topfrand loest. Inzwischen die Mangoldblaetter von den Stielen streifen, waschen, trockentupfen und grobhacken. Nach 30 Minuten Quellzeit unter den Maisgriess mischen. Die Polenta auf das Backblech streichen und etwa 20 Minuten trocknen lassen, dann in etwa 2x5 cm grosse Stuecke schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren, von den Stielansaetzen befreien und puerieren. Die Egerlinge putzen und die Huthaeute abziehen und blaettrig schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schaelen und feinhacken. Basilikum oder Petersilie waschen, abzupfen und ebenfalls feinhacken. 2 El. Oel erhitzen. Die Polentaschnitten darin rundherum goldbraun braten, herausnehmen und warmhalten. Das restliche Oel erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin unter Ruehren anbraten. Die Pilze dazugeben und ebenfalls unter Ruehren anbraten. Das Tomatenpueree hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und zugedeckt nur erhitzen. Basilikum oder Petersilie untermischen. Die Sauce zu den Polentaschnitten servieren. (Etwa 1280 kJ/305 kcal) * Quelle: GU - Natuerlich kochen ** Erfasst und gepostet von Karin Foerg (2:2480/3508.2) vom 02.06.1994 Stichworte: Gries, Vollwertkueche

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für AnfängerGans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für Anfänger
Keine Frage: Eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben ist leichter, als eine Gans zu braten. Doch wer sich ein wenig Zeit zum Vorbereiten nimmt, Schritt für Schritt das Rezept befolgt und vor allem Ruhe bewahrt.
Thema 146860 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 7017 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Der Plumpudding - traditioneller britischer PuddingDer Plumpudding - traditioneller britischer Pudding
Dass die Briten mitunter recht eigene Vorstellungen von kulinarischen Höhenflügen haben, ist bekannt – so gießen sie z.B. gerne Essig über die Pommes frites und servieren sie zusammen mit paniertem Fisch auf Zeitungspapier.
Thema 16874 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |