Rezept Polentaschnitten mit Tomatensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polentaschnitten mit Tomatensauce

Polentaschnitten mit Tomatensauce

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10649
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4041 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit das Fett nicht spritzt !
Streuen Sie vor dem Braten etwas Mehl oder Salz in die Pfanne, dann spritzt das heiße Fett nicht.


Kein Fett in den Ausguss
Schütten Sie niemals Fettreste oder Altöl in den Ausguss. Denn schon ein Liter Fett verunreinigt eine Million Liter Trinkwasser!!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Maisgriess (Polenta)
1.2 l Wasser
- - Salz
300 g Mangold
700 g vollreife Tomaten
250 g braune Egerlinge
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1 Bd. Basilikum oder Petersilie
3 El. Olivenoel
- - schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1  Prise Zucker
Zubereitung des Kochrezept Polentaschnitten mit Tomatensauce:

Rezept - Polentaschnitten mit Tomatensauce
Den Maisgriess mit dem Wasser und Salz einmal aufkochen und bei schwaechster Hitze im offenen Topf etwa 45 Minuten ausquellen lassen, bis sich der Brei vom Topfrand loest. Inzwischen die Mangoldblaetter von den Stielen streifen, waschen, trockentupfen und grobhacken. Nach 30 Minuten Quellzeit unter den Maisgriess mischen. Die Polenta auf das Backblech streichen und etwa 20 Minuten trocknen lassen, dann in etwa 2x5 cm grosse Stuecke schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren, von den Stielansaetzen befreien und puerieren. Die Egerlinge putzen und die Huthaeute abziehen und blaettrig schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schaelen und feinhacken. Basilikum oder Petersilie waschen, abzupfen und ebenfalls feinhacken. 2 El. Oel erhitzen. Die Polentaschnitten darin rundherum goldbraun braten, herausnehmen und warmhalten. Das restliche Oel erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin unter Ruehren anbraten. Die Pilze dazugeben und ebenfalls unter Ruehren anbraten. Das Tomatenpueree hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und zugedeckt nur erhitzen. Basilikum oder Petersilie untermischen. Die Sauce zu den Polentaschnitten servieren. (Etwa 1280 kJ/305 kcal) * Quelle: GU - Natuerlich kochen ** Erfasst und gepostet von Karin Foerg (2:2480/3508.2) vom 02.06.1994 Stichworte: Gries, Vollwertkueche

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4227 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 9313 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Essen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegenEssen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegen
Wer mit einer Flugreise das Urlaubsziel der Wahl ansteuert, kommt um die so genannte Bordverpflegung im Flugzeug kaum herum. Doch passt das Fliegermahl zur schlanken Linie, die man im Sinne der Bikinifigur doch gern erhalten möchte? Oder strotzt das Essenstablett von Gerichten, in denen sich Kohlehydrate auf Kalorien und Fett häufen?
Thema 4335 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |