Rezept Polentaring mit Tomatensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polentaring mit Tomatensauce

Polentaring mit Tomatensauce

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9262
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2229 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klar wie Kloßbrühe !
Zwei bis drei Eierschalen lassen Sie ca. zehn Minuten in der Knochenbrühe mitkochen und die Brühe wird klar. Sie können die fertig gekochte Brühe aber auch durch einen Kaffeefilter oder ein Haarsieb gießen, das hat die gleiche Wirkung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 l Vollmilch
250 g Maisgriess
1  Bd. Petersilie oder
1  Tas. Alfalfasprossen
150 g Maasdamer Kaese, gerieben
500 g Fleischtomaten
50 g Pinienkerne
1  Wuerfel Gemuesebruehe
1  Spur Pfeffer
1/2 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Polentaring mit Tomatensauce:

Rezept - Polentaring mit Tomatensauce
Die Milch in einen Topf fuellen. Den Bruehwuerfel zerdruecken und zur Milch geben. Dann die Milch zum Kochen bringen. Den Maisgriess einrieseln und bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten quellen lassen. Dabei ab und zu umruehren. Die Petersilie oder die Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden. Die Tomaten abziehen und die Pinienkerne in einen Mixbecher geben und zermusen. Das Mus in einer Pfanne kurz erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Polenta dick gekocht ist, die Petersilie und den Kaese unterruehren. Eine kleine Ringform mit Wasser ausschwenken, die Polenta hineinfuellen, fest andruecken auf einen Teller stuerzen. Noch 3 weitere Ringe formen, die restliche Polenta mit einem Eisportionierer in Kugeln auf eine Platte geben. Die Sauce in und um die Polenta herum giessen und den Rest in einer Schuessel servieren. Aus: Was kleine Kinder gerne moegen, Graefe und Unzer Verlag ** From: Andrea_Widmann@p20.f8001.n2487.z2.fido.sub.org Date: Tue, 31 May 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Kinderessen, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vincent Klink - ein Meisterkoch aus SchwabenVincent Klink - ein Meisterkoch aus Schwaben
Schwaben gelten als gemütlich, und auch Vincent Klink geht Genuss über alles. Doch dafür ist der Meisterkoch bereit zu kämpfen.
Thema 8638 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 9387 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 19453 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |