Rezept Polenta Gorgonzola Souffle mit Knoblauch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Polenta-Gorgonzola-Souffle mit Knoblauch

Polenta-Gorgonzola-Souffle mit Knoblauch

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14677
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3457 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: die richtige Temperatur für das Fett !
Halten sie einen trockenen Holzlöffelstiel in das Fett. Schäumen rundherum kleine Bläschen auf, dann hat das Fett die richtige Temperatur. Der Braten kann hinein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
350 ml Wasser
2  Spur Jodsalz
100 g Polentagriess
50 g Gorgonzola
2  Eier
- - Mehl
6  Knoblauchzehen
2 El. Olivenoel
500 g gruene Bohnen; frische
4  Spur weisser Pfeffer; f.a.d.M.
1/2  Bd. Oregano
1 Dos. Sahne-Joghurt
1  unbehandelte Zitrone; Saft und Schale davon
Zubereitung des Kochrezept Polenta-Gorgonzola-Souffle mit Knoblauch:

Rezept - Polenta-Gorgonzola-Souffle mit Knoblauch
In einem Topf das Wasser aufkochen, Salz und Polentagriess einstreuen und 3 Minuten unter Ruehren koecheln. Etwas abkuehlen lassen. Gorgonzola zerbroeckeln und unterruehren. Eigelb unterziehen. Eiweiss steif schlagen und unterheben. In 4 kleine gut gefettete und mit Mehl ausgestreute Souffle-Foermchen fuellen. Im Umluftherd bei 160 GradC ca. 30 Min. backen. Oder im heissen Wasserbad bei 180 GradC (Gas: Stufe 3) ca. 40 Min. garen. Knoblauch und Zwiebeln in Spalten schneiden. Im Olivenoel sanft anduensten. Die geputzten und gewaschenen Bohnen kurz mitduensten. Ca. 50ml Wasser zugiessen. Zugedeckt ca. 20 Min. schmoren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss Oreganoblaettchen darueberstreuen. Fuer die Sauce Joghurt, Zitronensaft und Schale verruehren. Mit Salz abschmecken Eisen aus Gemuese kann in Kombination mit Milchprodukten besser aufgenommen werden. Gemuesegerichte also immer mit etwas Creme fraiche, saurer Sahne oder Sahne abschmecken. Info: Pro Portion: 330kcal tb=El, ts=Tl, pn=Prise, bn=Bund, cn=Dose/Becher, ds=Schuss/Spur, Zubereitungszeit ca. 60 Min. * Quelle: Vital Extra modified by Bollerix posted by K.-H. Boller Bollerix@Wilam.North.De ** Gepostet von K.-H. Boller Date: 14 Feb 1995 Stichworte: Gemuese, Griess, Souffle, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom MüsliDas Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom Müsli
Das Schweizer Bircher Müsli ist die Mutter aller Cerealien-Milch-Mischungen und hat in seiner Ur-Rezeptur nicht mehr viel mit den heutigen Supermarkt-Produkten gemein.
Thema 20193 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5250 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 7152 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |