Rezept Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel

Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel

Kategorie - Fleisch, Rind, Fenchel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29958
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4754 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen und Stromsparen !
Kartoffeln in den Topf geben, 1-2 cm Wasser angießen, zugedeckt ankochen. Sobald ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Kartoffelwasser abgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rinderfilet
2  Rosmarinzweige
300 g Fenchelknollen
300 g Lauchzwiebeln
2 l Gemuesebruehe
1/8 l Weisswein
- - Pfefferkoerner
- - Zitronenscheiben
- - Salz
- - Pfeffer
2 Bd. Petersilie
2 Bd. Basilikum
3  Eier; hartgekocht, gepellt
3 El. Sahnemeerrettich
1/4 l Bruehe; lauwarm vom Kochsud
3 El. Oel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Fuer Sie erfasst von: I.Benerts 20.04.97
Zubereitung des Kochrezept Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel:

Rezept - Pochiertes Rinderfilet mit Fenchel
Rinderfilet waschen, trockentupfen. Rosmarinzweige darauf legen und mit Kuechengarn festbinden. Fenchel und Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Stuecke schneiden. Bruehe, Wein und Pfefferkoerner aufkochen. Zitronenscheiben, Fenchel und Rinderfilet hineingeben. Bei geringer Hitze abgedeckt ca. 45 Minuten garen. Nach 30 Minuten die lauchzwiebeln zufuegen. Fuer die Sosse alle Zutaten fein Puerieren, abschmecken. Filet aus dem Kochsud nehmen, aufschneiden. Mit abgetropftem Gemuese und der Kraeutersosse servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5403 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Bio - Billig Discounter setzen mehr auf Biologische ProdukteBio - Billig Discounter setzen mehr auf Biologische Produkte
Wer früher mit der Aldi-Tüte vom Einkaufen kam wurde nicht selten komisch angesehen. Doch Discounter setzen mehr und mehr auf Qualität.
Thema 9289 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5391 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |