Rezept Plunder Dreiecke mit Apfelquark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Plunder-Dreiecke mit Apfelquark

Plunder-Dreiecke mit Apfelquark

Kategorie - Kleingebaeck, Creme Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29963
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8767 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eine Prise Salz, damit es süßer schmeckt !
Wenn der Eigengeschmack noch verstärkt werden soll, dann geben Sie an süße Speisen eine Prise Salz. An salzige Gerichte geben Sie eine Prise Zucker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1  Plunderteig, lt Grundrezept
1 gross. Apfel, Boskoop
150 g Quark
2  Eigelb
2 El. Creme fraiche
40 g Zucker
2 El. Mandeln, gestiftelt
- - notiert: M.Peschl
Zubereitung des Kochrezept Plunder-Dreiecke mit Apfelquark:

Rezept - Plunder-Dreiecke mit Apfelquark
Plunderteig nach Grundrezept zubereiten. Geschaelten Apfel in duenne Scheiben schneiden, diese quer halbieren. Quark, Haelfte vom Eigelb, Creme fraiche und Zucker verruehren. Aepfel unterheben. Teig auf bemehlter Flaeche ausrollen, in Dreiecke teilen und Teigraender aufsetzen. Dafuer pro Dreieck sechs schmale passende Streifen zuschneiden. Dreiecksraender mit Wasser bepinseln. Drei Streifen als Rand auflegen. Nochmal befeuchten, zweite Schicht Streifen auflegen und andruecken. Vorsichtig mit Quarkmasse fuellen. Mandeln darueber streuen und die Raender mit restlichem Eigelb bepinseln. Im vorgeheizten Rohr bei 200 oC 20 min backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 6899 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 31828 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Gemüsesalat - Salate zum GrillenGemüsesalat - Salate zum Grillen
Jeder kennt sie, die schönen Gartenpartys, ob im eigenen Garten oder in dem von Freunden und Bekannten. Und wenn dann die Frage kommt ob man einen Salat mitbringt, sind Kartoffel-, Gurken- und Nudelsalat meist schon vergeben.
Thema 23289 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |