Rezept Plinsen mit Quarkfuellung (Blintschiki s tworogom)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Plinsen mit Quarkfuellung (Blintschiki s tworogom)

Plinsen mit Quarkfuellung (Blintschiki s tworogom)

Kategorie - Eierspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18267
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5534 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ei
1 El. Zucker
750 ml Milch
300 g Mehl
1/3 Tl. Salz
500 g Quark
1  Eigelb
150 g Zucker
1  Spur Zitronenschale; gerieben
1 El. Butter
1/2 Tl. Salz
7 El. Butter
1  Eiweiss
- - Puderzucker
150 g Saure Sahne
Zubereitung des Kochrezept Plinsen mit Quarkfuellung (Blintschiki s tworogom):

Rezept - Plinsen mit Quarkfuellung (Blintschiki s tworogom)
Blintschiki brauchen einen duennfluessigen Teig aus Mehl, Milch, Eiern und Zucker. Sie koennen 'nature', mit Honig bestrichen, mit Zucker bestreut oder mit verschiedenen Fuellungen wie Fleisch, Quark oder Aepfel serviert werden. Man kann sie problemlos einfrieren und wieder erhitzen. Fuer den Teig Ei in einer Schuessel verschlagen, Zucker und Salz beigeben, 1/3 der Milch zugiessen und gut durchruehren. Mehl und restliche Milch unter staendigem Ruehren nach und nach hinzufuegen. Eine erhitze Pfanne sorgfaeltig mit Butter einstreichen und ein wenig von dem fluessigen Teig hineinschuetten, so dass eine hauchduenne Teigschicht den Pfannenboden bedeckt. Bei mittlerer Hitze kurz und leicht auf einer Seite braeunen, mit einem duennen Messer abheben und auf einen Teller legen. Die Pfanne sofort wieder einfetten und den naechsten Blintschik zubereiten. Die Blintschiki muessen sehr duenn sein. Fuer die Fuellung den Quark durch ein Sieb streichen, Eigelb, Zucker, Salz, Zitronenschale und die zerlassene Butter untermischen, alles glatt verruehren. Die gebraeunte Seite der Blintschiki mit jeweils 1 Essloeffel Quark belegen, die Raender mit dem geschlagenen Eiweiss bestreichen und zusammenfalten. Eine Pfanne erhitzen, etwas Butter zerlaufen lassen und die gefuellten Blintschiki bei mittlerer Hitze beidseitig goldbraun braten. Heiss mit Puderzucker bestreut servieren, dazu saure Sahne reichen. Blintschiki werden zum Fruehstueck oder abends gegessen. * Quelle: Irina Carl, Russisch kochen, Edition dia 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Eierspeise, Suess, Quark, Russland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 10916 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18867 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5090 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |