Rezept Pjt's "Schaebische Lasagne"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pjt's "Schaebische Lasagne"

Pjt's "Schaebische Lasagne"

Kategorie - Teigware, Warm, Eierspeise, Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29195
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 1830 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Pjt's "Schaebische Lasagne":

Rezept - Pjt's "Schaebische Lasagne"
1000 g Rinderhack 320 g Karotten (geschaelt) 800 g Zwiebeln (geschaelt 700 g) 120 g Butter 125 g Olivenoel 4 Dosen (a 400g) Pizzatomaten 150 g Creme Fraiche (30%) 100 g Emmentaler 1 Tube Tomatenmark 2 Dosen (340 g) Champion 1 TL Rosemarin 2 Chilischoten 1 TL Salz 1 EL gekoernte Bruehe 1 TL Zucker MMMMM--------Zutaten fuer die Pfannkuchen----------------------------- 100 g Margarine (zum braten 250 g Mehl fuer die 500 g Milch Pfannkuchen) 5 Eier 1 TL Zucker 1 TL Salz MMMMM-----------erfunden und gegessen v. Peter Joachim Tacke--------- MMMMM-----------Zubereitung------------------------------------------ Man beginne morgens um 10.00 Uhr. So fangen nicht alle Koch- rezepte an. Aber dieser Hinweis soll andeuten, dass die Zube- reitungsprozedur recht lange dauert. Das Geschmacksergebnis ist dann auch entsprechend. Man kann die Zubereitungszeit, natuerlich auf Kosten der Geschmacksnuancen, auch verkuerzen. Dies kann jeder Nachkocher fuer sich selbst untersuchen und austesten. Zwiebeln kleinschneiden und 1-2 Stunden in der Butter-Oel-Mi- schung (schwimmend!) auf kleinster Flamme sautieren bis sie eine goldgelbe Faerbung angenommen haben. Oft umruehren, am be- sten mit einem flachen Kochloeffel-Schaber. Dann das Hackfleisch und die Gewuerze zugeben und eine weitere Stunde ganz leicht koecheln lassen bis alles zerfallen ist. Umruehren nicht vergessen. Nun kommen die ganz klein (ca. 3-4 mm Kantenlaenge) gewuerfel- ten Karotten und die Champignon dazu. Eine weitere halbe Stunde leicht koecheln lassen. Noch haeufiger umruehren. Jetzt kommen die Tomaten hinzu und eine weitere halbe Stunde koecheln lassen. Noch haeufiger umruehren. Zum Schluss mit Toma- tenmark so weit eindicken bis der Kochloeffel stehen bleibt. Nach dieser Prozedur werden Pfannkuchen wie ueblich zuberei- tet. Der erste Pfannkuchen ein wenig dicker als die restli- chen, die sehr duenn sein sollten. Auf den fertigen Pfannku- chen wird die Sossen-Paste gestrichen, duenn natuerlich. Darauf der zweite Pfannkuchen, dann Sosse, dann der dritte Pfannku- chen, usw. Zur Konstistenzverbesserung und wegen des Ge- schmackes kann der geriebene Emmentaler dazwischengestreut werden. Zum Essen werden Stuecke wie bei einer Torte herausgeschnit- ten. Was davor, dazu oder danach gegessen wird, bleibt der Phantasie des jeweiligen Koches ueberlassen. Guten Appetit! Inhaltsstoffe: analysierte Werte: je Port.: Energie 7780.7 kcal 1296.8 kcal Eiweiss 369.0 g 61.5 g tier. Eiweiss 307.9 g 51.3 g Fett 498.1 g 83.0 g Kohlenhydrate 352.2 g 58.7 g mehrf. ung. FS 44.6 g 7.4 g Ballaststoffe 89.8 g 15.0 g Natrium 24099.0 mg Kalium 14182.9 mg Magnesium 1013.5 mg Calcium 2883.6 mg Phosphor 5751.3 mg Eisen 55.2 mg Zink 70.3 mg Vit. A 11071.0 mug Vit. E 60.6 mg Folsaeure 674.7 mug Vit. B1 4.2 mg Vit. B2 5.5 mg Vit. B6 6.7 mg Vit. C 475.2 mg Vit. D 11.1 mug Cholesterin 1925.3 mg Harnsaeure 2279.5 mg

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!
Die Menschen versuchten schon vor ewigen Zeiten, ihre Nahrung auf jede erdenkliche Weise vor dem Verderb zu bewahren. Einkochen ist eine naheliegende Stufe auf dem Weg zwischen Einlegen und Dörren.
Thema 11726 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Pfälzer Spezialitäten von deftig bis kräftig mit RezeptideenPfälzer Spezialitäten von deftig bis kräftig mit Rezeptideen
Fröhlich Pfalz – Gott erhalt's! singt schon 1891 Kurfürstin Marie bei der Uraufführung von Carl Zellers (1842–1898) Operette „Der Vogelhändler”. Wein, Weib und Gesang sowie das zugehörige Lebensgefühl sind in der Pfalz zuhause, soviel steht fest.
Thema 12882 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 9206 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |