Rezept Pizza pugliese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pizza pugliese

Pizza pugliese

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2891
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3596 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
400 g Mehl und Mehl zum Arbeiten
1  knapper Tl. Salz
2/3  Würfel (circa 30 g) frische Hefe oder
1  Tütchen Trockenhefe
2 El. Olivenöl und Öl für die Bleche
4 gross. Zwiebeln
100 g frisch geriebener
- - Pecorino-Käse
8 El. Olivenöl
- - schwarzer Pfeffer fadM.
Zubereitung des Kochrezept Pizza pugliese:

Rezept - Pizza pugliese
1. Das Mehl mit Salz in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung eindrücken. Die Hefe mit 100 ml lauwarmem Wasser verrühren, in die Vertiefung gießen und mit einem Teil des Mehls vermengen. Diesen Teigansatz zugedeckt an einem warmen Platz 20 Minuten gehen lassen. 2. Olivenöl auf den Mehlrand gießen. Weitere 100 ml lauwarmes Wasser zufügen und alles gründlich kneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. 3. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Den Teig zusammenkneten. Portions-Pizza-Bleche oder 1 großes Backblech einfetten. Den Teig in 4 Portionen teilen, ausrollen und auf die Bleche legen, oder als eine große Pizza vorbereiten und das Blech damit auslegen. 4. Die Zwiebeln und den Käse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Das Öl überträufeln und die Pizza in Backofenmitte 15 bis 20 Minuten backen. Sofort servieren und bei Tisch mit reichlich frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 9843 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7811 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Schüssler Salze - Abnehmen für die schlanke LinieSchüssler Salze - Abnehmen für die schlanke Linie
Wie man mit Schüssler Salze dem Speck zuleibe rückt und das unbeliebte Hüftgold in eine schlanke Linie verwandelt, darüber informiert Maria Lohman in ihrem Ratgeber „Natürlich abnehmen mit Schüßler-Salzen“.
Thema 23921 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |