Rezept Pizza marinara, Pizza auf Seemannsart

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pizza marinara, Pizza auf Seemannsart

Pizza marinara, Pizza auf Seemannsart

Kategorie - Pizza Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16836
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Artischocke !
Artischocken sind ein besonders wertvolles Gemüse.Es dient der Senkung von Blutfetten,stärkt die Galle und baut die Leber enorm auf. Vorallem fördert Sie den Zellwiederaufbau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Mehl
1 Tl. Salz; gestrichen
20 g Hefe; oder
1  Tuete Trockenhefe
190 ml Wasser; lauwarm
2 El. Olivenoel; kaltgepresstes
- - Sonnenblumenoel; oder
- - Maismehl; fuers Blech
1 kg Tomaten; frische vollreife
- - Salz
100 g Oliven; schwarz
4  Sardellenfilets
3 El. Kapern; kleine
- - Pfeffer; schwarz, fadM.
2 Tl. Oregano; getrockneter
6 El. Olivenoel; kaltgepresst
Zubereitung des Kochrezept Pizza marinara, Pizza auf Seemannsart:

Rezept - Pizza marinara, Pizza auf Seemannsart
Den Teig zubereiten wie im Grundrezept beschrieben. Ofen vorheizen auf 250 Grad. Blech oder Pizza-Formen mit Oel einpinseln oder duenn mit Maismehl bestreuen. Tomaten mit kochendem Wasser ueberbruehen, kurz stehen lassen, kalt abschrecken und pellen. Halbieren, Stengelansaetze herausschneiden. Tomatenhaelften mit der Schnittflaeche nach unten auf ein Schneidebrett druecken, so dass Kerne und Fluessigkeit herauslaufen. Tomatenfleisch in kleine Wuerfel schneiden und salzen. Oliven entsteinen, grosse halbieren oder in Ringe schneiden. Die Sardellenfilets in feine Streifen schneiden. Teig in Blechgroesse ausrollen,, auf das Blech legen und rundum einen schmalen Wulst bilden (bei runden Portionsblechen Teig entsprechend aufteilen). Zuerst die Tomatenpaste, dann Oliven, Sardellenstreifen und Kapern auf dem Teig verteilen. Pfeffer und Oregano darueber streuen, Olivenoel gleichmaessig darauf traeufeln. Pizza 20-30 Minuten backen, bis die Kruste hellgelb ist. * Quelle: posted by K.-H. Boller Stichworte: Pizza, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7210 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Ballaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger WirkungBallaststoffe - pflanzliche Fasern mit wichtiger Wirkung
Ballaststoffe wurden bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts in wissenschaftlichen Aufzeichnungen erwähnt – damals hielt man sie für überflüssig, weil sie für die Ernährung keine Energie liefern.
Thema 4719 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15809 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |