Rezept Pizza Capricciosa, Pizza nach Lust und Laune

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pizza Capricciosa, Pizza nach Lust und Laune

Pizza Capricciosa, Pizza nach Lust und Laune

Kategorie - Pizza Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16833
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2306 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
450 g Mehl
1 Tl. Salz; gestrichen
20 g Hefe; oder
1  Tuete Trockenhefe
190 ml Wasser lauwarm
2 El. Olivenoel; kaltgepresstes
- - Sonnenblumenoel; oder
- - Maismehl; fuers Blech
800 g Tomaten;
gross. Dose, geschaelte
- - Salz
- - Pfeffer; schwarz, fadM.
100 g Wachholderschinken; gekocht,
- - heissgeraeucherter,
- - duenn aufgeschnitten
4  Sardellenfilets; (Anchovis)
100 g Champignons;
- - frisch oder Egerlinge
100 g Artischockenherzen; kleine,
- - in Oel eingelegt
100 g Oliven; schwarz
2 Tl. Oregano
200 g Mozzarella-Kaese
2 El. Olivenoel; kaltgepresst
Zubereitung des Kochrezept Pizza Capricciosa, Pizza nach Lust und Laune:

Rezept - Pizza Capricciosa, Pizza nach Lust und Laune
Den Teig zubereiten wie im Grundrezept beschrieben. Sollte er zum Durchkneten noch zu fest sein, noch 1-2 tb lauwarmes Wasser zugeben. Ofen vorheizen auf 250 Grad. Blech oder Pizza-Formen mit Oel einpinseln oder duenn mit Maismehl bestreuen. Tomaten antropfen lasen, in kleine Wuerfel schneiden und mit der Gabel zerdruecken, mit Salz und Pfeffer anschmecken. Schinken in 3x3cm grosse Stuecke schneiden, die Sardellenfilets in Streifen schneiden. Pilze trocken abreiben, die Stielenden abschneiden und in 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Artischocken abtropfen lassen und vierteln, Oliven nach Geschmack entkernen, grosse Exemplare halbieren. Teig in Blechgroesse ausrollen, auf das Blech legen und rundum einen schmalen Wulst lassen (bei runden Portionsblechen Teig entsprechend aufteilen). Erst die Tomatenmasse, dann Schinken, Sardellenstreifen, Champignonscheiben, Artischockenviertel und Oliven auf dem Teig verteilen. Kraeftig mit Salz und Pfeffer wuerzen, mit Oregano bestreuen. Mozzarella in duenne Scheiben schneiden und auf die Pizza legen, mit dem Olivenoel betraeufeln und 20-25 Minuten auf der zweituntersten Schiene backen, bis die Kruste hellgelb ist. * Quelle: posted by K.-H. Boller Stichworte: Pizza, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter LeckerbissenGänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
Obwohl Foie Gras als typisch französische Delikatesse gilt, waren es die alten Römer, die zuerst auf den Geschmack kamen.
Thema 13923 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 12344 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5310 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |