Rezept Pizza aus der Provence

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pizza aus der Provence

Pizza aus der Provence

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10611
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3632 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zartes Fleisch !
Suppenfleisch wird schön zart, wenn Sie einen Esslöffel Essig ins Kochwasser geben. Wenn Bratenfleisch oder Wildbret etwas zäh ist, kochen sie Bouillon und Essig zu gleichen Teilen auf. Lassen Sie den Sud abkühlen und legen das Fleisch einige Stunden hinein. Bei Steaks vermischen Sie Essig und Öl und gießen es über das Fleisch. Lassen Sie es ca. zwei Stunden ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Mehl
1 Tl. Salz; gestrichen
20 g Hefe; oder 1 Tuete Trockenhefe
190 ml Wasser; lauwarm
2 El. Olivenoel; kaltgepresstes
- - Sonnenblumenoel; oder
- - Maismehl; fuers Blech
1.5 kg Gemuesezwiebeln
4 El. Olivenoel; kaltgepresst
5  St Knoblauchzehen
- - Pfeffer; schwarz, f.a.d.M.
2 El. Thymian; getrockenet
2  St Lorbeerblaetter
100 g Sardellenfilets (Anchovis); oder
300 g Sardinen; kleine, frische = sehr lecker
30 g Oliven; schwarz
Zubereitung des Kochrezept Pizza aus der Provence:

Rezept - Pizza aus der Provence
Neue Zutaten, ungewoehnliche Zubereitungsarten - vielleicht ist Euch die eine oder andere Pizza-Verwandte schon aus dem Urlaub wohlbekannt. Das Mehl in eine grosse Schuessel sieben und Salz darauf streuen. Eine Mulde druecken und die Hefe hineienbroeckeln oder -streuen. Mit ca. 7 El. lauwarmen Wasser verruehren. Etwas Mehl darueber streuen, zugedeckt an einem warmen Platz 15 Minuten gehen lassen, bis sich an der Oberflaeche Risse zeigen. Mehl, Hefeansatz, das restliche Wasser und Olivenoel zu einem Teig durcharbeiten. Etwa 10 Minuten kraeftig weiterkneten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Zugedeckt an einem warmen Platz erneut 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Ofen auf 250 Grad vorheizen Blech duenn mit Maismehl bestreuen. Den Teig ausrollen und auf das Blech legen und ueberstehende Raender abschneiden. Zugedeckt an einem warmen Ort erneut gehen lassen. Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. In einer moeglichst gusseisernen Pfanne in Olivenoel anbraten. Knoblauchzehen schaelen, pressen und dazugeben. Kraeftig mit Salz,Pfeffer, Thymian und Lorbeerblaettern abschmecken. Bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten schmoren. Lorbeerblaetter herausnehmen und die Zwiebelmasse auf den Teig streichen. Die Anchovis laengs halbieren. Frische Sardinen ausnehmen, entgraeten, ausspuelen und mit Kuechenkrepp trocken tupfen. Innen und aussen leicht salzen, mit Olivenoel einpinseln. Anchovis oder Sardinen mit den Oliven auf der Pizza verteilen und 20-25 Minuten backen. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller ) Date: Sun, 14 Aug 1994 Stichworte: Mehlspeisen, Pizza, Hefeteig, Herzhaft, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 40072 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4742 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Gemüse vom Balkon - Tomate, Paprika, Peperoni kein ProblemGemüse vom Balkon - Tomate, Paprika, Peperoni kein Problem
Passionierte Hobbygärtner wissen, dass Gemüse aus dem Supermarkt niemals so erfrischend, aromatisch und rein schmecken kann wie das aus dem eigenen Anbau.
Thema 18658 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |