Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13139
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7560 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Knoblauchzehen; grob gehackt
40 g Basilikum; frisch
2  Tomaten
1/2 Tl. Salz
100 g Cantal; frisch gerieben oder Parmesan
4 El. Feines Olivenoel; eventuell etwas mehr
Zubereitung des Kochrezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou):

Rezept - Pistou (siehe auch Soupe au pistou)
Diese Basilikumsauce aus der Provence ist die klassische Beigabe zu der beruehmten Gemuesesuppe dieser Region. In der Haute Provence wird sie noch zusatzlich mit Tomate zubereitet, die eine angenehme Saeure mitbringt und die Suppe noch etwas frischer schmecken Iaesst. Die Knoblauchzehen grob hacken. Das Basilikum waschen, trockenschleudern, die Stiele entfernen, die Blaetter mit dem Messer oder einer Kuechenschere in Streifen schneiden. Die Tomaten kraeftig grillen, hauten, die Kerne herausdruecken und das trockene Fruchtfleisch in grobe Wuerfel schneiden. Zunaechst den Knoblauch im Moerser fein stampfen, dann Basilikum und Salz zufuegen und zu einer Paste zerstossen. ln mehreren Portionen den Kaese und die Tomatenwuerfel zugeben und gruendlich einarbeiten. Nach und nach das Olivenoel zugiessen und so lange ruehren, bis eine gleichmaessige, pastenartige Creme entstanden ist. Sie wird im Moerser zur Soupe au pistou serviert. In diesem Fall einige Loeffel der Suppenbruehe mit dem Pistou verruehren. Weil die Sauce keinesfalls kochen darf, wird sie erst in die bereits in Tellern angerichtete Suppe geruehrt. Nach Kraeuter und Knoblauch, Teubner Edition, Graefe und Unzer, 1993, ISBN 3-7742-2074-3 (Rg) Erfasser: Stichworte: Aufbau, Saucen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16270 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Fenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress GemüseFenchel - Fenchel das leckere Anti-Stress Gemüse
Mancher kennt Fenchel wohl nur als Bübchentee aus Kindertagen, um einen aufgewühlten Magen zu beruhigen. Dafür verwendet man die anisartig schmeckenden Samen des wilden Fenchels oder des Gartenfenchels.
Thema 66896 mal gelesen | 13.06.2007 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8006 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |