Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13139
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6832 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Baisers – besonders luftig !
Wollen sie besonders hohe und luftige Baisers backen, dann rühren Sie in das zimmerwarme Eiweiß etwas Backpulver mit hinein. Erst anschließend mit dem Zucker zusammen steifschlagen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Knoblauchzehen; grob gehackt
40 g Basilikum; frisch
2  Tomaten
1/2 Tl. Salz
100 g Cantal; frisch gerieben oder Parmesan
4 El. Feines Olivenoel; eventuell etwas mehr
Zubereitung des Kochrezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou):

Rezept - Pistou (siehe auch Soupe au pistou)
Diese Basilikumsauce aus der Provence ist die klassische Beigabe zu der beruehmten Gemuesesuppe dieser Region. In der Haute Provence wird sie noch zusatzlich mit Tomate zubereitet, die eine angenehme Saeure mitbringt und die Suppe noch etwas frischer schmecken Iaesst. Die Knoblauchzehen grob hacken. Das Basilikum waschen, trockenschleudern, die Stiele entfernen, die Blaetter mit dem Messer oder einer Kuechenschere in Streifen schneiden. Die Tomaten kraeftig grillen, hauten, die Kerne herausdruecken und das trockene Fruchtfleisch in grobe Wuerfel schneiden. Zunaechst den Knoblauch im Moerser fein stampfen, dann Basilikum und Salz zufuegen und zu einer Paste zerstossen. ln mehreren Portionen den Kaese und die Tomatenwuerfel zugeben und gruendlich einarbeiten. Nach und nach das Olivenoel zugiessen und so lange ruehren, bis eine gleichmaessige, pastenartige Creme entstanden ist. Sie wird im Moerser zur Soupe au pistou serviert. In diesem Fall einige Loeffel der Suppenbruehe mit dem Pistou verruehren. Weil die Sauce keinesfalls kochen darf, wird sie erst in die bereits in Tellern angerichtete Suppe geruehrt. Nach Kraeuter und Knoblauch, Teubner Edition, Graefe und Unzer, 1993, ISBN 3-7742-2074-3 (Rg) Erfasser: Stichworte: Aufbau, Saucen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Suppen und Suppenbars - einfach leckerSuppen und Suppenbars - einfach lecker
Immer häufiger findet man in deutschen Städten Suppenbars, die eine tolle Alternative zu üblichen Mittagsmenüs darstellen. Zudem sind frische Suppen sehr gesund und lecker.
Thema 4437 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der WintersalatZuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
Wenn andere Gewächse schon längst das Feld geräumt haben, entfaltet der frostharte Zuckerhut erst seine wahre Größe. Ende Oktober und im November ist der bis zu zwei Kilogramm schwere Wintersalat erntereif.
Thema 68679 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 3522 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.09% |