Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Pistou (siehe auch Soupe au pistou)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13139
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7454 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufläufe aus der Form lösen !
Selbst wenn die Auflaufform gut gefettet ist, lassen sich Aufläufe oft nur mit Mühe lösen. Wenn die Form aber vor dem Füllen erhitzt wird, lässt sich der Inhalt später leicht herausnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Knoblauchzehen; grob gehackt
40 g Basilikum; frisch
2  Tomaten
1/2 Tl. Salz
100 g Cantal; frisch gerieben oder Parmesan
4 El. Feines Olivenoel; eventuell etwas mehr
Zubereitung des Kochrezept Pistou (siehe auch Soupe au pistou):

Rezept - Pistou (siehe auch Soupe au pistou)
Diese Basilikumsauce aus der Provence ist die klassische Beigabe zu der beruehmten Gemuesesuppe dieser Region. In der Haute Provence wird sie noch zusatzlich mit Tomate zubereitet, die eine angenehme Saeure mitbringt und die Suppe noch etwas frischer schmecken Iaesst. Die Knoblauchzehen grob hacken. Das Basilikum waschen, trockenschleudern, die Stiele entfernen, die Blaetter mit dem Messer oder einer Kuechenschere in Streifen schneiden. Die Tomaten kraeftig grillen, hauten, die Kerne herausdruecken und das trockene Fruchtfleisch in grobe Wuerfel schneiden. Zunaechst den Knoblauch im Moerser fein stampfen, dann Basilikum und Salz zufuegen und zu einer Paste zerstossen. ln mehreren Portionen den Kaese und die Tomatenwuerfel zugeben und gruendlich einarbeiten. Nach und nach das Olivenoel zugiessen und so lange ruehren, bis eine gleichmaessige, pastenartige Creme entstanden ist. Sie wird im Moerser zur Soupe au pistou serviert. In diesem Fall einige Loeffel der Suppenbruehe mit dem Pistou verruehren. Weil die Sauce keinesfalls kochen darf, wird sie erst in die bereits in Tellern angerichtete Suppe geruehrt. Nach Kraeuter und Knoblauch, Teubner Edition, Graefe und Unzer, 1993, ISBN 3-7742-2074-3 (Rg) Erfasser: Stichworte: Aufbau, Saucen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3130 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 7989 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15306 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |