Rezept PISTAZIEN NAPFKUCHEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PISTAZIEN-NAPFKUCHEN

PISTAZIEN-NAPFKUCHEN

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25206
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2481 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen will nicht aus der Form !
Will sich der Kuchen einmal nicht aus der Backform lösen, dann stellen Sie die Form nach dem Backen kurz auf ein feuchtes Tuch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Weiche Butter
250 g Zucker
1 Glas Vanillezucker
4  Eier
400 g Mehl
1 Glas Backpulver
2 Tl. Abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Salz
125 ml Milch
100 g Pistazienkerne; gehackt
- - Puderzucker
- - Ilka Spiess
Zubereitung des Kochrezept PISTAZIEN-NAPFKUCHEN:

Rezept - PISTAZIEN-NAPFKUCHEN
Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eiern schaumig ruehren. Mehl mit Backpulver mischen, auf die Fett-Zucker-Eier-Mischung sieben, Salz und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und alles mit der Milch zu einem glatten Teig verruehren. Pistazienkerne ganz fein hacken und mit 1/4 des Teiges vermischen. Die Haelfte des restlichen Teigs in eine gefettete, mit Semmelbroesel ausgestreute Napfkuchenform fuellen, Pistazienteig darueber geben und mit dem restlichen Teig abdecken. Mit einer Gabel spiralfoermig durch den Teig ziehen. Den Kuchen ca. 60 Minuten bei 180 GradC backen. Nach dem Backen den Kuchen aus der Form stuerzen und abkuehlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestaeuben.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4184 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 12095 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 14679 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |