Rezept Pirogge Gemuese / Fleisch

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pirogge Gemuese / Fleisch

Pirogge Gemuese / Fleisch

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8316
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6125 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fritierte Köstlichkeiten !
Geben Sie einen Esslöffel Essig in das Ausbackfett, denn dadurch nimmt das Backgut weniger Fett an und schmeckt nicht so fettig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Hefe
800 g Mehl
1/2 Tas. Oel
2 El. Zucker
1 Tl. Salz
1 Tas. Reis
2  Zwiebeln
25 g Butter zum Braeunen
250 g Rinderhackfleisch (Tatar)
4  hartgekochte Eier
- - Salz
1  Paprikaschote in Streifen
1/2 Tl. Pfeffer
1 El. Dillblaetter
1 Tas. Steinpilze, geduenstet
1 El. gehackte Petersilie
1  Ei
50 g zerlassene Butter
Zubereitung des Kochrezept Pirogge Gemuese / Fleisch:

Rezept - Pirogge Gemuese / Fleisch
Die Hefe in lauwarmen Wasser loesen und in die Vertiefung des Mehles schuetten, gehen lassen, dann mit Zucker, Salz und Oel vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der wieder aufgehen soll. Dann aus rollen und ein grosses Rechteck (ungefaehr wie zwei Backbleche) daraus schneiden und auf ein Blech legen. Fuer die Fuellung den Reis mitgebraeunten Zwiebelwuerfeln kochen, bis er moussig ist. Die Fluessigkeit sollte dann schon ziemlich verdampft sein. Nach dem Erkalten darunter das Hackfleisch, die gehackten Eier, Salz, Paprikaschoten, Pfeffer, Dillblaetter, gehackte Pilze und Petersilie mischen. Gut vermengen. Diese Masse auf eine Haelfte des Teigbodens haeufen. Die andere Haelfte darueberschlagen, so dass die Fuellung bedeckt ist. Die Teigraender anfeuchten und fest aneinander druecken. Die Teigoberflaeche mit verquirltem Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals tief in den Teig einstechen. Im heissen Ofen braucht die Pirogge 1 stunde zum Durchbacken und braeunen. Nach dem Herausnehmen, noch warm, auf dem Backblech mit fluessiger Butter oder Margarine bestreichen - dazu isst man, wer will Tomatensauce und gruenen Salat. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Kuchen, Pirogge, Herzhaft

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saucen aus der provenzalischen Küche mit RezeptideenSaucen aus der provenzalischen Küche mit Rezeptideen
Die französische Küche ist zu Recht international berühmt. Eine ihrer köstlichen regionalen Varianten ist die Küche der Provence.
Thema 9526 mal gelesen | 31.07.2007 | weiter lesen
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 2420 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 3495 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.13% |