Rezept Pirogge Gemuese / Fleisch

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pirogge Gemuese / Fleisch

Pirogge Gemuese / Fleisch

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8316
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5834 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Hefe
800 g Mehl
1/2 Tas. Oel
2 El. Zucker
1 Tl. Salz
1 Tas. Reis
2  Zwiebeln
25 g Butter zum Braeunen
250 g Rinderhackfleisch (Tatar)
4  hartgekochte Eier
- - Salz
1  Paprikaschote in Streifen
1/2 Tl. Pfeffer
1 El. Dillblaetter
1 Tas. Steinpilze, geduenstet
1 El. gehackte Petersilie
1  Ei
50 g zerlassene Butter
Zubereitung des Kochrezept Pirogge Gemuese / Fleisch:

Rezept - Pirogge Gemuese / Fleisch
Die Hefe in lauwarmen Wasser loesen und in die Vertiefung des Mehles schuetten, gehen lassen, dann mit Zucker, Salz und Oel vermischen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der wieder aufgehen soll. Dann aus rollen und ein grosses Rechteck (ungefaehr wie zwei Backbleche) daraus schneiden und auf ein Blech legen. Fuer die Fuellung den Reis mitgebraeunten Zwiebelwuerfeln kochen, bis er moussig ist. Die Fluessigkeit sollte dann schon ziemlich verdampft sein. Nach dem Erkalten darunter das Hackfleisch, die gehackten Eier, Salz, Paprikaschoten, Pfeffer, Dillblaetter, gehackte Pilze und Petersilie mischen. Gut vermengen. Diese Masse auf eine Haelfte des Teigbodens haeufen. Die andere Haelfte darueberschlagen, so dass die Fuellung bedeckt ist. Die Teigraender anfeuchten und fest aneinander druecken. Die Teigoberflaeche mit verquirltem Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals tief in den Teig einstechen. Im heissen Ofen braucht die Pirogge 1 stunde zum Durchbacken und braeunen. Nach dem Herausnehmen, noch warm, auf dem Backblech mit fluessiger Butter oder Margarine bestreichen - dazu isst man, wer will Tomatensauce und gruenen Salat. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Kuchen, Pirogge, Herzhaft

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kiwi - exotische und farbenfrohe Frucht, die Kiwi aus NeuseelandKiwi - exotische und farbenfrohe Frucht, die Kiwi aus Neuseeland
Vom fernen Neuseeland, dem anderen Ende der Welt, kommen die ovalen, pelzigen Kiwis zu uns – und gehören trotzdem zu den qualitativ besten Tropenfrüchten, die im Handel angeboten werden.
Thema 7911 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 26165 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 24427 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.66% |