Rezept Pilznudeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pilznudeln

Pilznudeln

Kategorie - Pilz, Teigwaren Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28416
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4540 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rose !
Harmonisierend, leicht tonisierend und beruhigend. Hildegar von Bingen schreibt über Rose und Salbei: „Der Salbei tröstet, die Rose erfreut“.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Hartweizendunst (aus dem ital. Lebensmittelladen),
- - ersatzweise Weizenmehl
2  Eier
1  Eigelb
1 Tl. Olivenoel
300 g Waldpilze
1  Knoblauchzehe, fein geschnitten
1  Schalotte, fein geschnitten
1/2 Bd. Petersilie, fein geschnitten
1/8 l Sahne
1/8 l Gemuesebruehe
1 El. Butter
- - Mehl zum Ausrollen des Teiges
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Pilznudeln:

Rezept - Pilznudeln
Hartweizendunst auf ein Backbrett geben, in der Mitte des Mehlbergs eine Kuhle eindruecken, Eier, Eigelb, eine Prise Salz und 1 TL Olivenoel in die Mulde geben und alles zu einem glatten Teig kneten. Der Teig sollte fest sein (darf an Knetmasse erinnern). Von Vorteil ist es, wenn man etwas weniger Mehl nimmt, um den Teig weich anzukneten und anschliessend das restliche Mehl zugibt, bis die gewuenschte Festigkeit erreicht ist. Den Teig in Klarsichtfolie einpacken und mindestens 2 Stunden im Kuehlschrank ruhen lassen. Dann den Teig mit etwas Mehl bestaeuben und in der Nudelmaschine oder mit dem Nudelholz duenn ausrollen. Den ausgerollten Teig wieder mit etwas Mehl bestaeuben, zusammenrollen und von der Rolle Scheiben abschneiden. (Die Dicke der Scheibe ergibt die Breite der Nudel.) Die Pilze putzen und halbieren oder vierteln (je nach Groesse). Zusammen mit den Schalotten in Butter anschwenken. Den Knoblauch dazugeben und mit einem TL Mehl bestaeuben. Mit Gemuesebruehe und Sahne abloeschen. Solange koecheln lassen, bis die Sauce saemig ist. Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die frischen Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abschuetten, unter die Pilze mischen und anrichten. :Stichwort : Nudel :Stichwort : Waldpilze :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 24.10.2000 :Letzte Aenderung: 24.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet 25.10.2000, :Quelle : Wochenthema: Wild(e) - Pilzzeit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 34299 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Apfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über StrudelApfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über Strudel
Nicht nur Arnold Schwarzenegger schwärmt in höchsten Tönen vom Apfelstrudel (dem speziellen Strudel seiner Mutter, natürlich).
Thema 8470 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9162 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |