Rezept PILZEXTRAKT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PILZEXTRAKT

PILZEXTRAKT

Kategorie - Gemuese, Konserve, Pilz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27585
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5417 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
450 g Wiesenchampignons, Schafegerlinge, Parasolpilze Schopftintlinge
- - Birken-Rotkappen Butterröhrlinge und/oder Herbsttrompeten
- - geputzt und grob gehackt
300 ml Wasser
200 ml Rotwein
60 ml Dunkle Sojasauce
1 Tl. Salz
1  Zweig Thymian
- - Ilka Spiess Dumont's grosses Pilzbuch
Zubereitung des Kochrezept PILZEXTRAKT:

Rezept - PILZEXTRAKT
Feine Speisepilze lassen sich am besten im ganzen oder blaettrig geschnitten aufbewahren. Aus gewoehnlicheren Sorten wie Wiesenchampignons, Schafegeriingen oder Parasolpilzen laesst sich auch ein aromatischer dunkler Extrakt herstellen. Die Pilze muessen unbedingt praezise bestimmt werden, denn schon ein einziger Giftpilz darunter haette fatale Folgen. Fuer einen Extrakt kann man auch Schopftintlinge und jeden ueberreifen Roehrling verwenden, sofern er in gutem Zustand und frei von Maden ist. Jede angefaulte Stelle kann spaeter zu Gaerprozessen fuehren. Der Pilzextrakt haelt sich im Kuehlschrank in einer dicht schliessenden Flasche oder einem Schraubdeckelglas 8 bis 10 Wochen. Man kann damit Suppen, Eintoepfen und Wildgerichten ein wunderbares Aroma verleihen. Alle Zutaten in einen grossen Edelstahltopf geben. Zum Sieden bringen und ohne Deckel 45 Minuten koecheln lassen. Den Pilzsud durch ein Sieb abgiessen und dabei soviel Fluessigkeit wie moeglich auspressen. Diesen Extrakt nochmals zum Sieden bringen und auf die Haelfte einkochen. Eine Flasche oder ein Einmachglas durch mehrminuetiges Eintauchen in kochendes Wasser sterilisieren und abtropfen lassen. Die Pilzfluessigkeit einfuellen, verschliessen und abkuehlen lassen. Nach dem Erkalten beschriften und im Kuehlschrank aufbewahren. Pilzextrakt kann man auch in einer Eiswuerfelschale einfrieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 4727 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 5024 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6338 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |