Rezept Pilz Wildragout unter der Blaetterteighaube

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube

Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28415
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7554 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
100 g Waldpilze
2  Rehfilets à 150 g
1  Schalotte, fein geschnitten
6  Backpflaumen
100 g Blaetterteig
2 El. Crème Fraîche
1 El. Tomatenmark
1 El. Senf
1 El. Honig
4 El. Portwein
4 El. Rotwein
1/2 El. Balsamico-Essig
1  Eigelb
1 Tl. Wildgewuerz
- - gemahlene Nelken,
- - Salz
- - Pfeffer
- - Speiseoel und Butter zum Anbraten
Zubereitung des Kochrezept Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube:

Rezept - Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Rehfilets mit Wildgewuerz gut einreiben und in einer Pfanne mit Oel kurz von allen Seiten anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen und abkuehlen lassen. Zum Bratenfond in der Pfanne Portwein, Rotwein, Crème Fraîche, Senf, Honig und Tomatenmark geben und gut vermischen. Mit Essig, gemahlenen Nelken, Salz, Pfeffer und Wildgewuerz abschmecken und kurz aufkochen lassen. Die Pilze putzen, evt. etwas klein schneiden und mit einer Schalotte in einer Pfanne mit Butter anduensten. Die Rehfilets und die Backpflaumen klein schneiden. 2 feuerfeste Suppentassen oder Souffléfoermchen innen mit Oel auspinseln. Aus dem Blaetterteig zwei Kreise, die etwas groesser als die Tassen sind, ausschneiden. Eigelb mit etwas Wasser verquirlen und den oberen Tassenrand damit einstreichen. Fleisch, Pflaumen und Pilze auf die Tassen verteilen und die Sauce darueber giessen. Die Teigkreise auf die Tassen legen und die Raender fest andruecken. Teigoberflaeche mit Eigelb bestreichen und alles 20 Minuten bei 180 Grad in den Backofen geben. Dann das Ragout in den Tassen sofort heiss servieren. :Stichwort : Wild :Stichwort : Reh :Stichwort : Waldpilz :Stichwort : Blaetterteig :Stichwort : Ragout :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 23.10.2000 :Letzte Aenderung: 23.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet 24.10.2000, :Quelle : Wochenthema: Wild(e) - Pilzzeit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26681 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9442 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4206 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |