Rezept Pilz Wildragout unter der Blaetterteighaube

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube

Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28415
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7409 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
100 g Waldpilze
2  Rehfilets à 150 g
1  Schalotte, fein geschnitten
6  Backpflaumen
100 g Blaetterteig
2 El. Crème Fraîche
1 El. Tomatenmark
1 El. Senf
1 El. Honig
4 El. Portwein
4 El. Rotwein
1/2 El. Balsamico-Essig
1  Eigelb
1 Tl. Wildgewuerz
- - gemahlene Nelken,
- - Salz
- - Pfeffer
- - Speiseoel und Butter zum Anbraten
Zubereitung des Kochrezept Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube:

Rezept - Pilz-Wildragout unter der Blaetterteighaube
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Rehfilets mit Wildgewuerz gut einreiben und in einer Pfanne mit Oel kurz von allen Seiten anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen und abkuehlen lassen. Zum Bratenfond in der Pfanne Portwein, Rotwein, Crème Fraîche, Senf, Honig und Tomatenmark geben und gut vermischen. Mit Essig, gemahlenen Nelken, Salz, Pfeffer und Wildgewuerz abschmecken und kurz aufkochen lassen. Die Pilze putzen, evt. etwas klein schneiden und mit einer Schalotte in einer Pfanne mit Butter anduensten. Die Rehfilets und die Backpflaumen klein schneiden. 2 feuerfeste Suppentassen oder Souffléfoermchen innen mit Oel auspinseln. Aus dem Blaetterteig zwei Kreise, die etwas groesser als die Tassen sind, ausschneiden. Eigelb mit etwas Wasser verquirlen und den oberen Tassenrand damit einstreichen. Fleisch, Pflaumen und Pilze auf die Tassen verteilen und die Sauce darueber giessen. Die Teigkreise auf die Tassen legen und die Raender fest andruecken. Teigoberflaeche mit Eigelb bestreichen und alles 20 Minuten bei 180 Grad in den Backofen geben. Dann das Ragout in den Tassen sofort heiss servieren. :Stichwort : Wild :Stichwort : Reh :Stichwort : Waldpilz :Stichwort : Blaetterteig :Stichwort : Ragout :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 23.10.2000 :Letzte Aenderung: 23.10.2000 :Quelle : ARD-Buffet 24.10.2000, :Quelle : Wochenthema: Wild(e) - Pilzzeit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 6938 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Vitamin E - Schutz vor ZellalterungVitamin E - Schutz vor Zellalterung
Dass Vitamine wichtig sind, sagt schon ihr Name, dessen erster Bestandteil „vita“ das lateinische Wort für „Leben“ bildet. Zu den besonders wichtigen Vitaminen gehört das E-Vitamin.
Thema 6783 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Haute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der ModeweltHaute Patisserie - Französische Konditoren flirten mit der Modewelt
Mille-feuilles, Eclairs und Petits Fours: Liebhabern des Süßen gilt die französische Patisserie seit jeher als eine unwiderstehliche Versuchung. Doch schlichtes Naschen ist in Paris längst passe.
Thema 12448 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |