Rezept PIKANTES KUERBISGEMUESE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PIKANTES KUERBISGEMUESE

PIKANTES KUERBISGEMUESE

Kategorie - Gemuese, Kuerbis Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28220
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2663 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kontrolle für die Gefriertruhe !
Wenn Sie in Urlaub fahren, dann legen Sie einen Beutel mit Eiswürfel in die Gefriertruhe. Sind die Eiswürfel nach Ihrer Rückkehr deformiert, müssen Sie sich auf die Suche nach dem Fehler machen. Vorsicht vor verdorbenen Lebensmitteln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Garten- oder Muskat-Kuerbis; ergibt 700 g Fruchtfleisch
1/2  Zitrone; den Saft
- - Salz, Pfeffer
300 g Zucchini
40 g Raeucherspeck
3  Schalotten
1 Tl. Oel
300 ml Fleischbruehe
8  Stiel-Lammkoteletts; oder 4 Doppelkoteletts
- - Olivenoel zum Braten
3  Zweige Rosmarin
100 g Creme fraiche
3 Tl. Honig
- - Ilka Spiess meine familie und ich
Zubereitung des Kochrezept PIKANTES KUERBISGEMUESE:

Rezept - PIKANTES KUERBISGEMUESE
1. Kuerbis in Spalten teilen, putzen und schaelen. Das Fleisch in etwa 11/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Mit Zitronensaft betraeufeln, mit 1 TL Salz bestreuen. Etwas durchziehen lassen. Zucchini waschen, putzen, erst in Scheiben, dann in duenne Stifte schneiden. 2. Speck wuerfeln. Schalotten abziehen und fein hacken. Speck im heissen Oel anbraten. Schalotten zufuegen und kurz mitduensten. Kuerbis zufuegen. Bruehe angiessen und etwa 20 Minuten schmoren. Ab und zu umruehren. Nach 10 Minuten die Zucchinistifte zugeben und weitere 8-10 Minuten schmoren lassen. 3. Lammkoteletts abbrausen, trocken tupfen und in heissem Oel von beiden Seiten ca. 2 Minuten kraeftig anbraten. Nach dem Braten mit Salz und Pfeffer wuerzen. 4. Rosmarinnadeln abstreifen und hacken. Die Haelfte davon mit Creme fraiche und Honig unter das Gemuese ruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren mit dem uebrigen Rosmarin bestreuen.BR> Dazu passt: Bauernbrot Getraenke-Tipp: kraeftiger Rotwein, z.B. ein Dornfelder

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werdenGrundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werden
Zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen gehören verschiedene Getreidesorten. Weizen und Mais sind beliebte Kandidaten für die gentechnische Veränderung.
Thema 4899 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 9279 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 15956 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |