Rezept PIKANTES KUERBISGEMUESE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept PIKANTES KUERBISGEMUESE

PIKANTES KUERBISGEMUESE

Kategorie - Gemuese, Kuerbis Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28220
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2696 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kokosnuss-Schalen !
Wenn man die Schalen (zum Basteln oder Musizieren) verwenden möchte, sägt man die Nuss in der Längsachse so ein, dass nur die Schale eingeschnitten ist. Mit einem Hammer schlägt man dann behutsam nacheinander auf beide Hälften, und innen löst sich der Kern von der Schale.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Garten- oder Muskat-Kuerbis; ergibt 700 g Fruchtfleisch
1/2  Zitrone; den Saft
- - Salz, Pfeffer
300 g Zucchini
40 g Raeucherspeck
3  Schalotten
1 Tl. Oel
300 ml Fleischbruehe
8  Stiel-Lammkoteletts; oder 4 Doppelkoteletts
- - Olivenoel zum Braten
3  Zweige Rosmarin
100 g Creme fraiche
3 Tl. Honig
- - Ilka Spiess meine familie und ich
Zubereitung des Kochrezept PIKANTES KUERBISGEMUESE:

Rezept - PIKANTES KUERBISGEMUESE
1. Kuerbis in Spalten teilen, putzen und schaelen. Das Fleisch in etwa 11/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Mit Zitronensaft betraeufeln, mit 1 TL Salz bestreuen. Etwas durchziehen lassen. Zucchini waschen, putzen, erst in Scheiben, dann in duenne Stifte schneiden. 2. Speck wuerfeln. Schalotten abziehen und fein hacken. Speck im heissen Oel anbraten. Schalotten zufuegen und kurz mitduensten. Kuerbis zufuegen. Bruehe angiessen und etwa 20 Minuten schmoren. Ab und zu umruehren. Nach 10 Minuten die Zucchinistifte zugeben und weitere 8-10 Minuten schmoren lassen. 3. Lammkoteletts abbrausen, trocken tupfen und in heissem Oel von beiden Seiten ca. 2 Minuten kraeftig anbraten. Nach dem Braten mit Salz und Pfeffer wuerzen. 4. Rosmarinnadeln abstreifen und hacken. Die Haelfte davon mit Creme fraiche und Honig unter das Gemuese ruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren mit dem uebrigen Rosmarin bestreuen.BR> Dazu passt: Bauernbrot Getraenke-Tipp: kraeftiger Rotwein, z.B. ein Dornfelder

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempranillo - Eine feine Rebsorte aus SpanienTempranillo - Eine feine Rebsorte aus Spanien
Noch nicht sonderlich bekannt in Deutschland, aber doch ein echtes Erlebnis für Weintrinker - der rote Tempranillo. Was man über diesen Rotwein wissen muss.
Thema 5391 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10161 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarmStraußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm
Es klingt beinahe zu exotisch, um wahr zu sein: Immer mehr Restaurants bieten auf ihrer Speisekarte Straußenfleisch an.
Thema 12863 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |