Rezept Pikanter Tofu (Ma Po Dou Fu)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Tofu (Ma Po Dou Fu)

Pikanter Tofu (Ma Po Dou Fu)

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13115
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5245 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 99 Portionen / Stück
500 g Tofu
30 g Scharfe Bohnenpaste
10 g Fermentierte schwarze Bohnen
20 g Frische Ingwerwurzel
10 g Knoblauch
25 g Fruehlingszwiebel
1/2 Tl. Salz
2 El. (-3) Pflanzenoel
1 El. Reiswein
1 Tl. Sojasosse
1 Tl. Staerkemehl, in 1 Tl. Wasser verruehrt
1  Spur (reichlich) Sezuan -Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Tofu (Ma Po Dou Fu):

Rezept - Pikanter Tofu (Ma Po Dou Fu)
Den Tofu in 1 1/2 cm gro#e Wuerfel schneiden. Bohnenpaste in eine Schuessel geben. Die schwarzen Bohnen fein hacken und dazugeben. Ingwer und Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Fruehlingszwiebel waschen und in 1/2 cm lange Stuecke schneiden. 1/2 ltr. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Tofuwuerfel und das Salz zugeben. Den Tofu sofort wieder herausnehmen, er soll nur heiss werden. Das Wasser abgiessen und den Topf neu erhitzen und 2-3 El. Oel darin heiss werden lassen. Bohnenpaste, die schwarzen Bohnen, Ingwer und Knoblauch in den Topf geben und 1/2 Minute unter staendigem Ruehren braten. Reiswein, Sojasosse und 200 ml Wasser dazugeben. Tofuwuerfel einlegen und alles bei schwacher Hitze 1 Minute schmoren. Zum Schluss die Speisestaerke hinzufuegen und die Sauce damit binden. Nun noch kurz die Fruehlingszwiebel untermischen und auf einen Servierteller geben. Das ganze mit dem Pfeffer ueberstreuen - fertig. Guten Appetit 08.12.1993 Erfasser: Stichworte: Beilagen, Fleischlos, P99

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 4837 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8708 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8755 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |