Rezept Pikanter Schweinebraten mit Backpflaumen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Pikanter Schweinebraten mit Backpflaumen

Pikanter Schweinebraten mit Backpflaumen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21058
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9482 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1200 g Schweinebraten (Kamm oder Schulter)
1  Ingwerwurzel, frisch
1  Schalotte
1  Orange, unbehandelt
100 g Backpflaumen, entsteint
1/8 l Orangensaft
2  Moehren, mittelgross
2  Stg. Sellerie
1  Paprikaschote, gruen
5  Salbeiblaettchen
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz
1 El. Senf, scharfer
1/4 l Fleischbruehe
2 El. Butterschmalz Oder Oel
1/8 l Sahne, suess
1 1/2 El. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Pikanter Schweinebraten mit Backpflaumen:

Rezept - Pikanter Schweinebraten mit Backpflaumen
Das Fleisch vom Metzger zu einer grossen Tasche schneiden lassen. Den Ingwer schaelen und sehr fein hacken und fein zerkleinern. Die Orange waschen und abtrocknen; ein Stueck Schale abschneiden und fein zerkleinern. Diese Zutaten mit den Backpflaumen und dem Orangensaft mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Die Moehren putzen und in Scheiben schneiden; den Sellerie waschen und in Stuecke schneiden; die Paprikaschoten waschen, putzen und wuerfeln. Die Salbeiblaettchen waschen und trockentupfen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben, die Innenseite mit dem Senf bestreichen und mit den Salbeiblaettchen belegen. Die Backpflaumen aus der Marinade nehmen und in der Fleischtasche verteilen. Die Bruehe zur Marinade giessen. Das Fleisch zusammenbinden, dann das Fett erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Das Gemuese zum Fleisch geben und kurz anbraten. Danach die Haelfte der Bruehe mischen zugiessen und das Fleisch zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren lassen. Den Rest der Bruehemischung zugeben, Fleisch in weiteren 30-45 Minuten weich schmoren, herausnehmen und warmstellen. Die Sahne zum Schmorsud giessen und aufkochen lassen. Das Gemuese nach Wunsch puerieren. Die Sauce mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunden Garzeit: ca. 1 1/4 Stunden * Quelle: Pfalz-Fleisch-Rezept ** Gepostet von Joachim Michael Meng Stichworte: Schwein, Pfaelzisch, Deftig, P5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saucen aus der provenzalischen Küche mit RezeptideenSaucen aus der provenzalischen Küche mit Rezeptideen
Die französische Küche ist zu Recht international berühmt. Eine ihrer köstlichen regionalen Varianten ist die Küche der Provence.
Thema 11433 mal gelesen | 31.07.2007 | weiter lesen
Holunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und VitaminreichHolunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und Vitaminreich
Der schwarze Holunder ist einer der am häufigsten vorkommenden Sträucher in Mitteleuropa. Als nährstoffliebende Pflanze gehört er zu den Kulturfolgern des Menschen. Schon seit der Steinzeit ist er in der Nähe menschlicher Siedlungen zu finden.
Thema 15452 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Stockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem MeerStockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem Meer
Seinen Namen verdankt der Stockfisch der speziellen Trocknungsmethode, die ihn so haltbar macht. Je zwei gesalzene Fische werden an den Schwänzen aneinander gebunden und so gebündelt zum Trocknen über ein aus Stöcken bestehendes Holzgestell gehängt.
Thema 6987 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |